Rezension "Superfans"




von Angela Hüsgen
Lesealter ab 14 Jahre
160 Seiten, 150 x 220 mm
gebunden
ISBN 978-3-943086-42-3
12,90 Euro (D) / 13,30 Euro (A) 
 Südpol, Februar 2017





 Hier gehts zum Buch:

Klappentext:

Die bedingungslose Schwärmerei für Sänger Kenny schweißt die drei unterschiedlichen Teenager Pia, Antonia und Philine zusammen. Doch Kennys Karriere hakt. Als er bei einem Auftritt betrunken von der Bühne fällt, entführen die Mädchen ihn kurzerhand und verstecken ihn zum Ausnüchtern in einem Ferien­haus. Doch dann wird der Castingstar von seiner

Vergangenheit eingeholt, was sich für die Mädchen zu einer handfesten Bedrohung entwickelt …


Meine Meinung:

Was würdest du alles für deinen Schwarm tun?
Es ist immer im Auge des Betrachters wie weit jeder gehen würde mit war es aber zeitweise zu weit. Die Teenager entführen denn Sänger Kenny aber sie sagen ja immer das dies nicht stimmt, und schon sind wir mittendrin in dem ganzen Gewirr aus Gefühlen und Drogen und der Vergangenheit eines Castingstars. Aber auch andere Themen werden in diesem Buch behandelt zum Beispiel : Stalking usw. Die Autorin geht mit diesen wichtigen Themen sehr behutsam um, und gibt dem Leser einen Einblick in das Leben als Star und deren Gefahren die damit einhergehen.


Es ist alles nicht so einfach erwachsen zu werden. Irritiert hat mich die Tatsache das sich das Buch ganz anders entwickelt hat als gedacht. Pia erzählt ihre Geschichte. Als ich das Cover gesehen habe hatte ich gedacht es ist ein typisches Jugendbuch, ein Buch über Mädchen die einen Schwarm verehren und alles für ihn tun würden. Also dieses typische Fan-Sänger angehimmelt usw. Aber es entpuppte sich ganz anders es wurde sehr spannend und die Mädchen waren auf einmal mitten in einem Thriller, ich würde sogar sagen der Horror ihres Lebens.

Kenny hat ein Geheimnis, was seine Vergangenheit betrifft. Dies ist bringt alle in Gefahr und ich bangte richtig um die Charaktere.

Pia und die anderen Mädchen waren halt typisch Pubertär und zeitweise sehr zickig. Das Buch war sehr emotional geschrieben und auch die Angst war zu spüren. Pia muss viel lernen auf ihrem Weg, auch wenn sie trauen kann, was Freundschaft bedeutet und ob die Menschen wirklich so sind wie sie scheinen. Sie lernt auch das die Popstars viel vorspielen um eben angehimmelt zu werden.

Der Showdown war das Ende es war anders als gedacht und war wirklich spannend bis zum Schluss. Es war ein Buch für alle Jugendlichen aber auch für Erwachsene die mal die Welt von einem Star und einem Fan hautnah erleben wollen.

Zwei kleine Minus punkte habe ich aber :
1. Das Cover passt nicht zum Buchinhalt und irritiert denn Leser
2. Das der Spannungsbogen nicht immer gehalten wird.

💙💙💙

Herzlichen Dank an denn Südpolverlag der mir dieses Buch als Lesexemplar gesendet hat dies hat aber kein Einfluss auf meine Rezension genommen.

Quelle Bild und Klappentext: Presseinformationen Südpolverlag


Rezension : Zipfelmaus sucht den Apfelräuber

                                                          Quelle Südpol Verlag

Darum geht`s :

 Ein tierisch-turbulentes Garten-Abenteuer
Im Schrebergarten von Frau Bienenstich treibt sich ein Apfeldieb herum. Zipfelmaus ist empört! Woraus soll Spitzmaus jetzt den köstlichen Apfelsaft machen?  Zusammen mit ihren Freunden, der Fledermaus Shakira, Hummel Fiffi, den Siebenschläfern Flip und Flop, Dicke­-spinne und Maulwurf legt sie sich auf die Lauer und macht dabei eine äußerst überraschende Entdeckung ...


 92 Seiten, gebunden, 148 x 210 mm ,41 s/w-Illustrationen 
ISBN 978-3-943086-33-1
Preis : 8,99 EUR

Lesealter:         ab 7 Jahre
Vorlesealter:  ab 5 Jahre
Hier findet ihr die Leseprobe:
Meine Meinung:
 Ein sehr tolles Buch, spannend, liebevoll illustriert und kurze Kapitel.

Am Anfang des Buches lernen wir die Charaktere kennen die uns durch das Buch begleiten.


Der Autorin ist hier ein tolles Buch gelungen, Zipfelmaus macht sich auf denn Weg denn Apfelräuber zu finden und trifft auf viele tolle Tiere. Die alle ihren sehr kreative Namen haben wie z.b. die Flipflops, das sind die beiden Siebenschläfer.

Die Kapitel sind kurz und für die Erstleser sehr gut geeignet, auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Es war ein wahres Lesevergnügen und auch die eigene Phantasie der Kinder wird angeregt.

Die Blindschleiche Cora haben wir in das Herz geschlossen mit ihrer Brille die sie trug sie sah sehr gebildet aus.


Auch Sharkira und Fiffi eine Fledermaus und ihre Hummel sind sehr interessant gewesen.


Die Tiere haben alle verschiedenen Charakter so wie auch jeder Mensch und jedes Kind, das Buch zeigt das jeder anders ist aber man trotzdem befreundet seien kann. Außerdem findet sich jedes Kind in einen der Charaktere wieder.

Wir lernen auf spielerische Art viel über die Tiere kennen und auch über ihr Verhalten , zum Beispiel der Storch steht auf einem Bein.

Das Buch ist auch perfekt für Lesemuffel, weil es spannend ist und sehr schön illustriert aber auch die kleinen Geschwister kommen nicht zu kurz es ist sehr gut zum Vorlesen geeignet.


Auf der Suche nach dem Apfelräuber lernen wir auch einen exotisches Tier kennen , das nicht in unserer Gegend wohnt. Aber lest selber und begebt euch auf die Reise des Apfelräubers.


Das Buch wurde nie langweilig und wurde schon oft gelesen von uns wir freuen uns auf noch mehr Abenteuer von Zipfelmaus und ihren Freunden.
💚💚💚💚
Von Zipfelmaus sind noch weitere Bücher erschienen und zwar folgende: 
Zipfelmaus jagt den Vogeldieb - Ein Gartenkrimi
Zipfelmaus und der  geheimnisvolle GoldkratzerEin Kirchenkrimi
 Zipfelmaus und die Königin von SabaEin Gartenkrimi
Diese drei Bücher sind alle ab 8 Jahren, vorzulesen ab 6 Jahren. 
 

Rezension "Edingaard 1- Der Pfad der Träume" von Elvira Zeißler

                                                       Quelle Bild : Gruppe Reziliebe 


Es ist der Anfang einer Triologie !!!

Klappentext:

Seit ihrer frühesten Kindheit erscheint Julien in Cassandras Träumen. Er ist ihr Vertrauter, ihr Seelengefährte – auch wenn sie nicht einmal weiß, ob er tatsächlich existiert.
Als sie von einem düsteren Mann verfolgt wird, offenbart ihr Julien schließlich, dass er viel mehr als eine bloße Traumgestalt ist und dass sie beide in großer Gefahr schweben. Daher begibt sich Cassy auf eine gefährliche Reise in eine fremde, magische Welt, in der erbarmungslose Feinde und furchtbare Kreaturen schon auf sie lauern.

Gejagt, bedroht und verraten kämpft sie verzweifelt um ihr Leben und um das des Mannes, den sie liebt.


Meine Meinung:

Sehr spannendes Abenteuer das von der ersten bis letzten Seite spannend ist. Der Leser wird hier auf eine Reise in die Welt der Guten und Bösen entführt und zeitweise weiß man als Leser gar nicht mehr wer gut und wer böse ist. Jeder hat gute Seiten aber auch Böse. So wie im wirklichen Leben. Am Anfang der Geschichte wird der Leser auf eine Reise mitgenommen die erst wie ein Tagtraum aussieht und sich dann als war herausstellt. Cassandra ein Mädchen das seit Jahren Tagträume hat und von Julien träumt. Er ist einer der Guten und lässt sie nie mehr los, in ihrem Träumen. Es wirkt sehr real. Auf einmal ändert sich aber alles, als sie in diese Welt geht um Julien zu retten. Denn sie, nur sie kann ihn retten. In dieser Welt ist alles anders? Wenn kann Cassandra trauen, wenn nicht? Wer meint es gut und will ihr und Julien helfen? Kann sie überhaupt Julien vertrauen?

All diese Fragen tauchen in dem Buch auf und die Autorin hat es in ihrer einfühlenden, helfenden Art geschafft Cassandra und uns durch diese Welt, zu begleiten und die ganzen Gefühle und Aufgaben die wir und Cassandra bewältigen müssen zu schaffen. Cassandra ist ein Charakter denn ich sofort mochte, die Geschichte war sehr lebendig und spannend geschrieben.

Ich fühlte mich gefangen in der Welt und bin eins mit ihr geworden. Ich lebte in ihr und war wie ein unsichtbarer Part von Cassy, die Aufgaben und Abenteuer die wir auf dem Weg erlebten waren spannend und sehr oft unvorhersehbar. Wir haben auf der Reise viele magische Wesen kennen gelernt und lieben gelernt. Ich muss unbedingt weiter lesen und mich weiter auf denn Pfad von Cassy und Julien begeben und weitere Rätsel lösen. Freue mich auf denn 2. Teil der Edingaard Reihe.

Der erste Teil ist gefühlvoll geheimnissvoll und voller Liebe und Abenteuer !!!

Ich war fasziniert, gefesselt und in der Welt von Edingaard sie wird mich lange nicht mehr los lassen und lange begleiten. Ich liebe das Buch es war ein Highlight dieses Jahr für mich dieses Buch lesen zu dürfen. Ein Abenteuer der besonderen Art.

💚💚💚💚💚

Rezension "Franz oder gar nicht" von Nicola Hotel






 Ein perfekter Sommeroman !!!! Humorvoll, lebendig und mit viel Herz geschrieben!!






Quelle: Aufbau Verlag 



Ausgerechnet dem berühmten und äußerst attraktiven Fernsehkoch Raphael Franz bricht die junge Anästhesistin Jo während der Narkose einen Schneidezahn ab. Zu dumm, dass sie mit ihren Versuchen, sich zu entschuldigen, alles nur noch schlimmer macht. Jo ist davon überzeugt, dass Raphael ihr den ganzen Ärger heimzahlen wird. Doch was sie nicht ahnt: Raphael kocht nicht nur exzellent, sondern auch vor Leidenschaft …


Meine Meinung;

Ein Buch mit Humor, Witz und Charme!!!! Lachen ist vorprogrammiert ! Auch die Liebe kommt nicht zu kurz!

Es war eine bezaubernde Geschichte die mich von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann hatte. Es war eine sehr nahe Geschichte und die Charaktere wirkten sehr echt und ich habe mich in sie verliebt. Vor allem in Jo die wirklich kein Fettnäpfchen auslässt, aber durch ihre Liebe schusselige Art kann man ihr einfach nicht böse sein. Jo wirkt schüchtern aber, wenn es drauf ankommt ist sie sehr tough.

Raphael ist anders als Jo er ist charmant, manchmal aber zu much er weiß was er kann und er übertreibt öfter. Ich mag nicht sagen Macho aber so eine kleine Ader dazu hat er schon. Aber wie man immer so schön sagt Gegensätze ziehen sich an.


Dies sieht man bei diesem Buch genau, das Buch nimmt einen mit auf die Reise von Jo und Raphael, ab ihrer ersten Begegnung und ich war hautnah dabei. Ich lebte in der Geschichte und spürte die Gefühle der sehr genau. Aber auch die Nebencharaktere möchte ich nicht vergessen sie waren auch sehr Protagonisten sympathisch, das Buch habe ich in einem Rutsch gelesen und musste sehr oft lachen, es war ein zauberhafter Frauenroman, der einen zum Abschalten und verweilen mitnimmt. Ich war begeistert und schloss das Buch mit einem weinenden Auge, da ich die Charaktere zurück lassen musste.

Ein perfekter Sommerroman, und die Autorin hat es geschafft auf genialer Weise und sehr genau kulinarisches und medizinisches Wissen an denn Leser weiter zu geben. Dies war sehr informativ aber super erklärt. Es war die perfekte Ergänzung zum Buch. Ich hatte von der Autorin noch nichts gelesen das wird sich nun aber ändern.

Buchvorstellung von " Mit Fingerspitzen für immer " von Lotte R Wöss

Hallo ihr Lieben, 
heute habe ich ein besonderes Buch vor euch das neue Buch von Lotte R Wöss diese Autorin konnte ich schon persönlich kennen lernen und schätze sie sehr. 


Erschienen im Telegonos Verlag, E-Book kostet 3,99, Print: 14,90.
 Seitenzahl der Print-Ausgabe: 237 Seiten
Erscheinungsdatum : 4. Juni
Hier findet ihr die Autorin bei Facebook 
 
Klappentext
 Ehe und Kinder kommen für Jos Heim von Werlenbach nicht infrage. Als seine Freundin Dani sich Hoffnungen macht, vertreibt er sie auf infame Weise. Doch er bereut diesen Schritt und als er ein Jahr später von der Existenz seines Sohnes erfährt, will er seine Familie zurück. Dani ist immer noch verletzt und möchte nichts mehr mit Jos zu tun haben. Aber Noah hat frühkindlichen Autismus und Jos‘ tatkräftige Hilfe erweckt Danis verdrängte Gefühle erneut zum Leben. Kann sie ihm vertrauen? Die beiden müssen sich nicht nur mit Noahs Handicap auseinandersetzen, sondern auch Jos‘ Vergangenheit bewältigen und das scheint aussichtslos zu sein …
 
Was ihr noch über das Buch wissen solltet: 
 
 Das Thema Autismus ist hochinteressant und ich habe für dieses Buch Monate recherchiert, einige Bücher gelesen und Betroffene kontaktiert. Dennoch weiß ich immer noch viel zu wenig. Es gibt nicht ‚den Autisten‘ schlechthin. Jede/r ist anders und das macht dieses Handicap so einzigartig und wenig fassbar für uns. Ich habe versucht, das Leben mit einem betroffenen Kind in eine Liebesgeschichte zu packen, die meine Leserinnen von der ersten Seite weg fesseln soll und die trotz allem ein wenig in die Problematik mit dem Leben eines Autisten hineinschnuppern lässt.
 
Lieblingszitate der Autorin: 
 
 Diese Kinder sind etwas Besonderes. Sie nehmen ihre Umwelt in einer Weise wahr, die uns verschlossen bleibt. Lassen Sie sich von niemandem einreden, Ihr Kind wäre einfach nur behindert. Manchmal sind wir die Behinderten, weil unsere Auffassungsgabe nicht ausreicht, um die Welt der Autisten zu begreifen.
 
 
Es ist eine schwierige Aufgabe, die Sprache der Autisten zu verstehen, aber es lohnt sich, sie zu lernen.
 
Autismus ist keine Krankheit, sondern die Fähigkeit, die Umwelt in ganz besonderem Maß wahrzunehmen.
 
Mein Lieblingszitat: »Manchmal vergisst man einfach das Wesentliche.«

 
Meine persönliche Meinung:

Ich finde dieses Thema sehr wichtig und die Autorin hat eine Art in ihren Büchern denn Leser in das Thema mitzunehmen und außerdem ist es sehr informativ. Ich mag auch sehr das Cover ich habe das Buch leider noch nicht gelesen nur reingelesen und ich war begeistert. Aber schaut euch das Buch an die herzliche Art der Autorin ist in ihren Büchern zu 100 Prozent wieder zu finden.
 
 

Rezension " Manche Tage muss man einfach zuckern" von Tamara Mataya

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (10. April 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453421698
  • ISBN-13: 978-3453421691
  • Ebook: 8,99
  • Taschenbuch : 9,99

Quelle Bild: Randomhouse Bloggerportal
Dauersingle Sarah hat die fixe Idee, dass die große Liebe auf der Internetseite »Missed Connections« auf sie wartet. Die Plattform richtet sich an all diejenigen, die ihren Traumpartner schon auf den Straßen von New York gesehen haben, aber nicht mutig genug waren, ihn anzusprechen. Doch Sarahs Mr. Right hat sie wohl noch nicht entdeckt, und so fängt sie eine Affäre mit Jack an, dem attraktiven Bruder ihres Mitbewohners. Er schafft es, ein wenig unverbindlichen Spaß in ihr Leben zu bringen. Doch dann taucht ein anonymer Verehrer auf »Missed Connections« auf …

Meine Meinung:
Ein Sommerroman zum Verweilen und zum Träumen.

Sarah verliert ihren Job und nimmt einen bei Inner-Space an, als Rezeptionistin. Oh man das wird was in dieser Gemeinschaftspraxis sind schon seltsame Leute, kein Wunder das ständig die Rezeptionistinnen wechseln. Alle sehr eigenartig und in ihrer Welt, wo nur ihre Meinung zählt. Eine Kollegin macht ihr das Leben schwer und versucht alles um sie schlecht da zu stellen. Hätte sie da nicht einen Kollegen er ist nur Wochenende da und ist sehr nett, er hilft ihr das alles zu überstehen.
Jack ist ein Freund denn sie schon lange kennt, sie wohnt momentan bei ihm. Aber merkt nicht das er sich verändert hat was er wirklich will.

Es ist ein sehr schöner leichter Roman mit vielen guten Charakteren. Sarah die quirlige,lebenslustige Frau, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe und Jack ein Mann der auf denn ersten Blick als Womanizer rüber kommt, aber in Wirklichkeit sein Herz schon lange vergeben hat. Nur diese Liebe merkt es nicht was sie an ihm hat. Er bemüht sich und tut alles für sie und er tat mir zeitweise echt leid.

Die Geschichte habe ich in einem Rutsch gelesen und das Buch mit einem glücklichen Gefühl geschlossen. Zeitweise wäre ich am liebsten in das Buch gesprungen um Sarah von ihren Kollegen und deren Intrigen zu befreien. Das Buch hat mich sofort mitgenommen in die Welt von Sarah und Co, teilweise hätte ich Sarah manchmal geschüttelt um zu sagen, ob sie das naheliegendste nicht sieht, aber das kennen wir ja selber auf das naheliegendste kommt man meistens erst am Schluss.

Mein Fazit:
Ein sehr schöner Sommerroman, mit vielen verschiedenen Handlungssträngen die man nicht gedacht hätte. Ein Buch was nach dem Lesen ein Glücksgefühl beschert auch die Liebe kommt nicht zu kurz.
🐱🐱🐱🐱🐱

Fragedienstag 2 Heute mit Saskia Stanner

Hallo ihr Lieben,
heute gibt es eine kleine Änderung beim Fragedienstag , wer denn Beitrag letzte Woche verfolgt hat weiss das eigentlich Nikka Bechtel heute dran wäre,
die beiden Autorinnen haben getauscht so das Nikka Bechtel nächste  Woche dran kommt. 

So nun aber zu Saskia Stanner, ich freue mich sie im Fragedienstag begrüssen zu dürfen , ich liebe das Cover ihres Buches , aber seht selbst. 



März 1645: Den neuen Lord in einer Vision zu sehen, wäre für eine Hexe wie Kristy ganz normal. Wenn diese ihn jedoch vierhundert Jahre in der Zukunft zeigt, stellt sich die Frage nach ihrem Sinn.

Auf der Suche nach Antworten kommt Kristy dem Lord Jonathan of Devon immer näher. Schnell wird ihr bewusst, dass sie sich eigentlich von ihm fernhalten sollte, statt Gefühle für ihn zu entwickeln.

Dann aber wird ein Hexenjäger auf sie aufmerksam und Kristy muss sich entscheiden: Wird sie dem Jäger selbst gegenübertreten oder sich von Jonathan schützen lassen denn schließlich ist er das gefährlichste Wesen ihrer Zeit?

Infos zum Buch:
29.November2016
209 Seiten
Ebook:3,99 
Taschenbuch :12,90

Nun zu denn 4. Fragen :
 1. Wie würde ein Heiratsantrag Lord Jonathan of Devon aussehen?
 Er würde einen Ort auswählen, mit dem er und seine Freundin in einer besonderen Beziehung stehen. Also zum Beispiel der Ort des ersten Kusses oder des ersten Dates. Dort würde er dann ganz romantisch auf die Knie gehen und die Frage aller Fragen stellen.

Wow ein Romantiker mir wird ganz warm ums Herz ist ein Traumboy ;).


2: Mit welchem Projekt gehst du ins Jahr 2017? 
Verrate uns den ersten Satz! In 2017 bin ich mit „Entflammtes Erbe“ gestartet, das ich inzwischen schon beendet habe. Dabei handelt es sich um ein Urban Fantasy Projekt, in dem Phönixe die Hauptrolle spielen. Gerade sitze ich an „Ein neuer König für Camelot“, einer Adaption des Artus-Mythos. Der erste Satz von „Entflammtes Erbe“ ist: Am vergangenen Samstag ereignete sich in Quincy ein schrecklicher Unfall. Von „Ein neuer König für Camelot“ ist es: Vor langer Zeit legte sich eine Trauerwelle über Camelot.

Oh da können wir uns ja wieder auf ein intressantes Buch freuen.

3. Male ein Merkmal deines Lieblingsbuches auf ? Wir raten dann was es ist !


 Schon mal als Vorwarnung, ich kann nicht zeichnen. 

Ich kenne selber das Buch nicht, aber ich bin gespannt was meine Leser raten, so schlecht zeichnest du aber gar nicht .


4. Nimm uns mit in die Welt von Magica und verrate uns Textschnipsel und deinen Lieblingsmoment im Buch.
 Zu meinem Lieblingsmoment muss ich sagen, dass der am Ende von Magica 2 ist und ich deswegen nur vage beschreiben kann, wieso ich ihn liebe. Wenn ich ihn lese, bin ich regelmäßig kurz vorm Weinen, weil er mir immer wieder klar macht, dass es jetzt wirklich vorbei ist, aber die Szene einfach so gut passt und nochmal alles aufgreift, was die Reihe ausmacht. Besonders gefallen haben mir aber vor allem die Liebesszenen und die Rituale, in denen ich Kristys magische Kräfte ausloten konnte. 

Textschnipsel:
 1. Langsam drehte ich mich zu dem ältesten Sohn um und erstarrte. Dieser Mann war derjenige, den ich in meiner Vision gesehen hatte. Die gleichen blonden Haare, die gleiche Statur und, als Wichtigstes, die gleichen smaragdgrünen Augen. Wie konnte er hier sein beziehungsweise wie konnte er in der Zukunft immer noch gleich aussehen? Das war 400 Jahre später. Ich würde tot sein und er auch. 

 2. „Ich bin eine Magica“, gab ich sehr leise zu, doch Lord Jonathan verstand mich mit seinem guten Vampirgehör ohne Probleme. Interessiert und verwirrt zugleich wartete er ab, dass ich weitersprach. „Man nennt uns auch Hexen.“

 3. „Wenn ich nicht so selbstsüchtig wäre, würde ich dir befehlen, zu verschwinden und nie wieder zu uns zu kommen“, flüsterte Jonathan nachdenklich, während er seine Hand auf meiner Schulter dazu nutzte, meinen Kopf in seine Richtung zu drehen. „Aber ich will dich nicht gehen lassen.

Die Textschnipsel klingen sehr intressant meine Wulli wächst.
 
Vielen Dank an Saskia Stanner das sie sich meiner Fragen und Aufgaben gestellt hat, nächste Woche dann mit Nikka Bechtel. Wünsche euch ein schöne Woche und bin gespannt, ob ihr erratet was die Autorin gezeichnet hat.

Blogtour "Der Galgen von Tyburn" Die etwas andere Gerichtsverhandlung




Hallo ihr Lieben,

ich und die liebe Kerstin von  „Dragons Bookworld“ sind Crime Partner und durften bei der Blogtour von Dtv mitmachen, wir haben uns einige Gedanken gemacht und möchten euch heute auf eine Gerichtsverhandlung mitmachen, sie wird etwas anders sein als wir sie kennen also seit gespannt. 

Aber nun erstmal Infos zum neuen Buch von Ben Aarenowitch  " Der Galgen von Tyburn" 
es ist der 6.Band der Urban Fantasy- Reihe.

In seinem sechsten Fall muss der fabelhafte Peter Grant

- ein verschollenes altes Buch wiederfinden
- einen verdächtigen Todesfall auf einer Party der Reichen und Schönen Londons aufklären
- versuchen, es sich dabei nicht völlig mit Lady Ty zu verderben
- vermeiden, vom Gesichtslosen ins Jenseits befördert zu werden
- sich mit einem ganzen Haufen rauflustiger Amerikaner herumschlagen, die definitiv zu viel ›24‹ gesehen haben.
Kurz: Peter bekommt die einzigartige Gelegenheit, es sich mit alten Freunden zu verderben und sich dabei jede Menge neue Feinde zu machen. Mal vorausgesetzt, er überlebt die kommende Woche.
         ( dtv Verlagshompage)

Statsanwalt :Zeus
Beschuldigter : Peter Grant 
Zeugen : Vater Themse „Der alte Mann des Flusses“ 
Detective Inspector Nightnale


Alles wird still, Zeus betritt denn Raum und fängt sofort an:

Ist es richtig das alles Begann als sie auf Niclas Wallpenny trafen und sie merkten das sie tote sehen können und dann Zauberlehrling wurden ?

Peter Grant wird blass als er an das Ereignis dachte, er traf ihn nach dem ersten toten denn er fand, er war sein erst Zeugen denn er hatte, und es war ein Geist, seine Gestalt war durchsichtig und er war schlank als er sich daran erinnerte musste er lachen und merkte erst das er seine Gedanken laut ausgesprochen hatte.

Daraufhin sagte er ja diese Begegnung zeigte mir das ich anders bin als die anderen und mir wurde klar das mein Vater auch eine Begabung haben musste. Herr Nightnale nahm mich dann unter seine Fittiche und ich würde sein Zauberlehrling. Bei uns ist es meistens so wenn uns jemand hilft, sei es Vampir,Geister usw.dann sind wir diesen einen Gefallen schuldig,aber es erleichtert auch die Polizeiarbeit.

Aber dies hat sie auch hier Herr zu mir geführt, meine Zeus grinsend.

Zeus wandte sich nun Vater Themse: Stimmt es das sie und Mutter Themse im Klinsch liegen das dies Auswirkungen auf das hydrologische Gleichgewicht hat.Und auch das die Tochter und Söhne von Ihnen beiden nur Ärger machen,und sie oft genug Grenzen überschreiten.

Vater Themse stand auf und fing wütend an zu reden: diese Frau hat keine rechte ich bin der alte Mann vom Fluss und habe die älteren Rechte.Ich bin ersten schon länger das und bin keine Frau, sie stellt einfach regeln auf wie zum Beispiel wir dürfen nur bis zu einem gewissen Grad der Themse vordringen, dies muss ich mir nicht gefallen lassen und das werden wir auch nicht.

Ist es auch richtig das sie und ihre Familie Peter Grant schon mal gerettet haben.

Als Vater Themse antworten wollte,war auf einmal ein grosser Tumult im Raum .

Zeus hebt seinen Dreizack und schaute hin und her.

"Ich bitte um Ruhe " ,sagte er.

Was ist hier los, er schaute geschockte Gesichter an als Peter Grant loseilte , als er auf einmal sagte ich habe ihn.
Wenn haben sie, sagte Zeus und hielt denn Dreizack auf ihn.


Denn Geist Niclas Wallpenny.

Wo?

Er steht neben mir.

Zeus dreht sich um.Wo ist er und

Was möchte er?  Ich kann ihn nicht sehen.

Er möchte mir helfen, er hat alles mit bekommen und wollte eine Aussage machen . Dies ist für einen Geist leider nicht möglich. möglich. Aber wenn es jemanden gibt der ausser Ihnen Herr Grant ihn sehen kann,lass ich nochmal mit mir reden: donnerte Zeus.

Ja, es gibt jemanden wendet sich nun Mr.Nightnale zu Wort,nämlich mich.
Ok, dann treffen sie bitte in denn Zeugenstand,antwortet Zeus missmutig.

Erst einmal sagen sie mir bitte Herr Nightnale, wie Nicolas aussieht.

Er ist ein schlanker Geist.

Und nun zu seiner Aussage:

Er sagt das er geholt hat das Peter Grant Probleme hat, vor allem mit Miss T, er hat immer ein Händchen für Fettnäpfchen und zieht Probleme magisch an.
Wir beruhigen uns nun alle und dann antworten Vater Themse.

Also , wollte er gerade ausführen.

Bitte kurz halten , haben nicht ewig Zeit.

Also ja es stimmt, er mischt sich immer in Sachen ein,  die ihn nichts angehen und wir haben schon öfter gesagt er  soll sich von uns fernhalten.Dies Gelingt ihm aber nie und er kommt immer in missliche Lage z.b bei Miss T sie hat ihm das Leben gerettet und er steht in ihrer Schuld. Er soll zu seinen Verpflichtungen stehen und es wieder gut machen, donnerte er .

Zeus wollte gerade das Urteil verkünden und denn letzten Zeugen nicht mehr rufen ,

als der Herr Nightnale herein gestürzt kam.

Was ist hier los, kann man sich hier nicht normal verhalten.

Ich, Ich stammelte Detective Inspector Nightnale,habe was wichtiges zu sagen.

Peter Grantt ist mein Zauberlehring und er ist bis jetzt der beste denn ich hatte, er hat seine Fehler und tritt in viele Fettnäpfchen aber er ist ein guter Mensch.

Peter Grant schaut seinen Chef an so viel zu Zuspruch von ihm hätte er nie gedacht.

Zeus überlegt.

 Nun gut ich werde nun mein Urteil sprechen.


Ich verurteile Peter Grant seine Schulden zu begleichen und sich aus dem Leben von Vater Themse und Mutter Themse rauszuhalten, und auch die Töchter von denn beiden in Ruhe zu lassen, dies gibt nur Unruhe. Ausserdem verurteile ich ihn Niclas Wallpenny hier nie wieder aufzutauchen.


Was die Sache mit Frau T betrifft kann ich nicht so viel sagen da ich ihre Darlegung der Dinge nicht kenne.

Und als guter Rat an sie Mister Grant versuchen sie sich nicht immer in Gefahr zu bringen und schauen sie alle Dinge zu regeln., sollten sie dies nicht tun, werde ich sie hier zurück holen und sie müssen eine längere Zeit bei denn Themse Göttern verweilen, also überlegen sie es sich.


Ich hoffe ihr konntet einen kleinen Einblick in das Leben und die Welt von Peter Grant bekommen,die Gerichtsverhandlungist heute vorbei, und Peter Grant ermittelt wahrscheinlich schon wieder.

Morgen ist der letzte Tag der Blogtour bei Kerstin https://dragonsbookworld.blogspot.de/?m=1, schaut doch mal vorbei, sie hat auch noch eine kleine Überraschung für euch.





 





Blogtour " Ein Traum wie ein Leben" von Jeannette Kauric

Hallo ihr Lieben,

heute starten wir in denn zweiten Tag der Blogtour von Ein Traum wie ein Leben und wir widmen uns dem Thema "Adoption".


Michaels Leben läuft eigentlich ganz gut, er ist erfolgreich im Beruf, fährt einen Mercedes und kann jede Frau bekommen die er will. Nach einem Unfall, holt ihn die Vergangenheit wieder ein, und er verändert sich.

Es ist nicht einfach mit der Vergangenheit umzugehen und auch nicht mit einer Adoption, da man sich oft genug fragt, wo sind seine Wurzeln. Klar man liebt die Adoptiveltern und die prägen einen auch im ganzen Leben, dennoch fehlt etwas im Leben, ein Puzzle Teil.Ich selber bin adoptiert und habe es im jungen Alter als Geschichte erfahren. Später aber habe ich mich immer gefragt was habe ich gleich mit der Frau die mich geboren hat. Als ich 18 war habe ich sie gesucht und kennen gelernt.



Wenn man ein Kind adoptieren möchte, muss man einige Voraussetzungen erfüllen:


1. Wer ein minderjähriges Kind adoptieren möchte egal ob in Deutschland oder im Ausland muss nach deutschen Recht mindestens 25 Jahre alt sein. Ein Höchstalter ist nicht festgelegt aber ab 40 wird es in Deutschland schwerer Kinder zu adoptieren.

2. Ein Ehepaar kann ein Kind grundsätzlich nur gemeinsam Adoptieren. Es gibt aber auch noch die Stiefkindadoption die erfolgt wenn der Ehepartner das leibliche Kind seines Ehepartners adoptiert.

Außerdem kann ein Ehepartner ein vom anderen Ehepartner bereits angenommenes Kind adoptieren, dies ist die sogenannte Sukzessivadoption

3. Die Stiefkindadoption ist auch in eingetragenen Lebenspartnerschaften möglich. Und seit dem 19. Februar 2013 ist auch die Sukzessivadoption für eingetragene Lebenspartnerschaften erlaubt.

4. Bei unverheirateten und nicht eingetragenen Lebenspartnerschaften und alleinstehenden, kann nur einer der Lebenspartner das Kind adoptieren.

Beide Eltern müssen der Freigabe ihres Kindes zustimmen.


In der Regel müssen beide leiblichen Eltern in die Adoption ihres Kindes einwilligen. Die Einwilligung kann erst erteilt werden, wenn das Kind acht Wochen alt ist. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der leibliche Vater auch schon vor der Geburt in die Adoption einwilligen.

In Ausnahmefällen kann das Vormundschaftsgericht die Einwilligung ersetzen: so zum Beispiel, wenn der Aufenthaltsort des Vaters unbekannt ist.
Auch das Kind muss zustimmen

Außerdem ist die Einwilligung des Kindes erforderlich. Sie wird bei Kindern unter 14 Jahren durch den gesetzlichen Vertreter erklärt. Nach Vollendung des 14. Lebensjahres kann nur das Kind selbst mit Zustimmung des gesetzlichen Vertreters einwilligen.

Einer Adoption vorgeschaltet ist immer eine angemessene Adoptionspflegezeit, in der geprüft wird, ob ein Eltern-Kind-Verhältnis entstanden ist.


Es gibt drei Arten von Adoptionen die halb-offene, die offene und die Inkognito – Adoption:


Inkognitoadoption ist die Adoptionsart die am meisten verwendet wird. Bei der Inkognitoadoption lernen die leiblichen Eltern die Adoptiveltern nicht kennen und es besteht keinerlei Kontakt. Durch das Inkognito soll die Gründung der neuen Familie vor Einwirkungen von den leiblichen Eltern und Verwandten und das Kind vor einem Gefühl des Hin und hergerissen seins zwischen den leiblichen und annehmenden Eltern geschützt werden. Die leiblichen Eltern haben aber immer die Möglichkeit Briefe, Bilder oder ähnliches für das Kind zu hinterlegen. Diese Dokumente werden dann in der Adoptionsvermittlungsakte aufbewahrt.

In meinem Fall war es auch ein Inkognitoadoption. Ich konnte dann ab dem 18. Lebensjahr auf dem Jugendamt mehr über meine Eltern und meine Geschwister herausbekommen. Habe auch bis jetzt noch Kontakt zu ihnen.

Bei einer offenen Adoption besteht ein direkter Kontakt zwischen den Adoptiveltern und den leiblichen Eltern. Die leiblichen Eltern haben die Möglichkeit am Aufwachsen ihres Kindes teilzunehmen und das adoptierte Kind kennt seine Wurzeln.


Bei der halboffenen Adoption erfolgt der Informationsaustausch über das Jugendamt. Die leiblichen Eltern erhalten beispielsweise Bilder und Entwicklungsberichte über das zur Adoption freigegebene Kind. Ein direkter Kontakt zwischen Herkunftsfamilie und Adoptivfamilie besteht aber nicht.

Ich persönlich denke, es ist immer sehr schwierig für eine Art zu entscheiden, da ich in jeder Vorzüge sehe, obwohl ich lieber die Frau die mich geboren hat, schon gerne früher kennengelernt hätte. Um eine bessere Bindung aufbauen zu können.


Kosten einer Adoption:


Die Adoptionsvermittlungs für Deutschland sind kostenfrei. Es fallen aber dennoch Kosten an für Führungszeugnis, Beglaubigungen usw.

Im Ausland beträgt die Gebühr 800 Euro. Darüber hinaus können weitere Kosten entstehen, je nach Herkunftsland und Verfahrensbesonderheiten sowie für Übersetzungen und Beglaubigungen von Urkunden.

Zu den Kosten einer Auslandsadoption können die Zentralen Adoptionsstellen der Landesjugendämter sowie die Adoptionsvermittlungsstellen in freier Trägerschaft nähere Auskünfte erteilen.

Die Kosten für eine Adoption können nicht von der Steuer abgesetzt werden.

Ich hoffe ihr konntet einen kleinen Einblick in das Thema Adoption bekommen, es ist eine schwere Entscheidung ein Kind zu adoptieren aber es ist wichtig einen Menschen das Leben zu bieten was er verdient und vorallem Liebe, egal welches Alter der Kinder und ihre Vorgeschichten. Sie brauchen Zuwendung und Liebe und viel Geduld. Es ist übrigens einfacher ein älteres Kind zu adoptieren da viele nur kleine Babys wollen.

Wenn ihr euch noch ausführlicher mit dem Thema beschäftigen wollt, schaut hier vorbei:http://www.familien-wegweiser.de/wegweiser/stichwortverzeichnis.html?searchActionFirstCharacterA=A

 Gewinnen könnt ihr bei dieser Blogtour auch etwas und zwar:



                                                                 3 Print Exemplare

So könnt ihr mit machen:

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, die Tagesfrage für heute lautet:

Könntet ihr euch eine Adoption vorstellen ? 

 Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
Das Gewinnspiel endet am 9.6.2017 um 23:59 Uhr.


Blogtourfahrplan:

Tag 1: Ein Traum wie ein Leben Babara Häcker
Tag 2: Adoption bei mir
Tag 3: Verlust von geliebten Menschen  ; Unfall  Katja Ertelt
Tag 4: Aus Fehlern lernen Andra Jaeckel
Tag 5: Was ist wirklich wichtig im Leben? Karriere oder Familie? Erfolg und Ansehen oder echte Freundschaft und Liebe? Nadja Bickhardt
Tag 6: Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


 








Der "Frage-Dienstag" heute mit Jacqueline Droullier

Hallo ihr Lieben,

heute startet die Rubrik „Frage Dienstag„ hier auf diesem Blog.

Trommelwirbel heute ist Jacqueline V. Droullier mit ihr Buch Herzkönigin-Vertrau auf deine Gefühle bei uns zugast , das Buch ist am 8. Mai 2017 erschienen, es handelt sich umihr Erstlingswerk. Es ist ab 16 Jahre und ist im  Genre Romance zu finden.



 Es gab 5 Fragen für die Autorin und sie hat es toll gemeistert, aber seht selbst:

1. Zeichne deinen Lieblingscharakter aus deinem Buch und erzähle uns, was das Tolle an ihm ist.
Mein Lieblingscharakter aus meinem Buch „Herzkönigin – Vertrau auf dein Gefühl“ ist Felix Weber. Das besondere an ihm ist seine Vielschichtigkeit. Auf der einen Seite ist er der beste Kumpel, die Schulter zum Anlehnen, der Fels in der Brandung. Auf der anderen Seite ist er ein absoluter Gefühlsmensch, der mit allen Mitteln beschützt, was er liebt. Doch das wichtigste ist, dass er sich dabei selber immer treu bleibt.


2. Schreibe 5–7 Sätze aus der Sicht deines Hauptcharakters, wie er seine Welt sieht.


Mein Name ist Sophia Rosenbaum, ich gehe zielsicher auf die 30 zu und meine Welt ist gerade in sich zusammen gebrochen. Ich dachte wirklich, Justin wäre der Mann für mich, mit Heirat und Kindern und dem ganzen Programm – tja, da habe ich wohl falsch gedacht. Ich weiß, ich weiß, Eva hat es mir immer wieder gesagt, aber die rosarote Brille hat mich erst losgelassen, als Felix wieder in meinem Leben aufgetaucht ist. Ich kann es selber nicht fassen, dass erst alles den Bach runter gehen musste, damit ich es endlich kapiere. Doch das habe ich hinter mir. Jetzt ist es an der Zeit, meinem Leben einen neuen Anstrich zu verpassen.

3. Wen würdest du heiraten? (kann aus deinem Buch sein, aber auch ein Schauspieler usw.)

Natürlich Felix, er ist der absolute Traummann :D aber auch zu Vin Diesel oder Sam Heughan würde ich nicht nein sagen *-*

Das mit Vin Diesel kann ich gut verstehen, auch Felix sieht sehr ansprechend aus.

4. Schreibe dein Lieblingszitat aus einem Buch auf.

Mein Lieblingszitat ist aus „Wir fliegen wenn wir fallen“ von Ava Reed:

Was bedeutet leben?

„Zu hoffen, zu lieben, zu fühlen. Es geht darum, Angst zu haben und den Mut, sie zu besiegen. Darum, aufzustehen, wenn man hingefallen ist. Es geht ums Verzeihen, nicht ums Vergessen. Es geht ums Erinnern. Es geht um die Momente, die uns den Atem rauben.“

Wow was für ein Satz, ich verstehe, warum es dein Lieblingszitat ist und ich muss das Buch endlich mal lesen ;)
5. Plaudere aus deinem Nähkästchen: was war dein größter Fehlkauf überhaupt (also Dinge, die du nicht brauchst) und mache ein Foto davon.

So einen richtigen Fehlkauf hatte ich erst einmal bei einer Jacke, aber die habe ich schon weggegeben, deswegen kann ich da kein Foto von machen. Dinge, die ich eigentlich nicht wirklich brauche, habe ich jede Menge zu Hause. Ich bin nämlich ein absoluter Disney-Freak und habe nicht nur fast alle Disney filme auf DVD/Blu-ray, sondern sammle auch vieles andere von Disney, insbesondere Figuren. Seit ich die Funkos für mich entdeckt habe, befürchte ich, dass es irgendwann eskalieren könnte :D



Also auch da verstehe ich dich vollkommen und ein Fehlkauf sind Funkos und Disney Sachen nie. Wir sind ja alle irgendwie Kind geblieben.

Biografie
Jacqueline V. Droullier wurde 1994 in Wuppertal geboren. Sie ist gelernte Industriekauffrau und absolvierte ein Fernstudium zur Betriebswirtin internationales Management. Mit 12 Jahren entdeckte sie ihre Begeisterung fürs Schreiben und seit 2016 veröffentlicht sie Kurzgeschichten und Gedichte. Ihr erster Roman erscheint im Mai 2017. Sie schreibt in den Genres Fantasy, Romance und Kindergeschichten.

www.jacqueline-droullier.de.

Herzlichen Dank an Jaqueline Droullier für ihr tollen Antworten und Bilder.

Ich hoffe die Rubrik gefällt euch und nächste Woche werden wir Nikka Bechtel zu Gast haben ich bin gespannt wie sie ihre Aufgaben umsetzt.