Hexe Lulea von Felizitas Montforts Booktrailer







Hallo ihr lieben endlich ist der Trailer zu dem dritten Teil der Lulea
Triologie raus schaut doch mal vorbei. Meine Leseempfehlung für euch
heute, Lulea ist für jung und alt lesenswert sehr tolle Reihe.#Felizitas Monforts

Arko erzählt was ihm die letzten Wochen passiert ist.

Hallo ihr Lieben
ich bin es wieder euer Arko, mir ging es in der letzten Zeit nicht gut daher melde ich mich jetzt erst wieder. Heute erzähle ich mal nicht von meinem früheren Leben, sondern vom jetzt und hier da sich einiges in denn letzten Tagen geändert hat.

Ich habe seit Wochen Juckreiz und habe mich richtig dolle gekratzt und gebissen, meine Mama (Frauchen) hat immer mit mir geschimpft Was ich nie verstand, wollte mir doch nur helfen. Sie untersuchte mich sofort nach irgendwelchem Ungeziefern als ob ich die hätte. Bin doch sauber !
Sie fand aber nichts, hätte ich ihr auch gleich sagen können aber sie glaubt mir ja eh nicht.

Dann hieß es dann müssen wir zum Tierarzt. Oh, nein kein Tierarzt die mag ich gar nicht, die tun einem nur Weh. Mein ganzes verstecken half aber nichts und so fand ich mich paar stunden später in der Tierarztpraxis wieder. Sie checkten mich durch, naja die war auch einigermaßen nett. Dachte ich zu mindestens bis sie mir Blut abnahm und meine Analdrüsen lehrte, was ich auch nicht wirklich mag. Meine 2. Mama sagt immer ich bin eine Memme, ja hör mal.das tut weh und ich weiss nicht was auf mich zukommt. Also mag ich es erstmal nicht.

Als wir dann endlich wieder heimkamen, gab es erstmal Leckerlis, aber da haben die beiden nicht mit mir gerechnet, ich lass mich doch nicht bestechen. Also legte ich mich zu denn Katzen und war beleidigt am nächsten Tag bekam meine Mutter einen Anruf und sagte dann wir fahren einkaufen, nachher und ich darf das Futter nicht mehr essen. Hmh, wieso habe ich was falsch gemacht oder was ist los ?

Als meine 2. Mamas vom einkaufen wieder kamen, gab es neues Futter Premiere sensitive und Getreide freie Leckerlis und Breckies, anscheinend vertrag ich die nicht mehr. Aber meine Mama wird so komisch ich darf nicht mehr in der Küche bei denn Katzen essen, bekomme immer zu festen Zeiten essen. Das war noch nie so hier, und dann auch noch Pastete, ich bin sehr skeptisch! Nach dem ersten bissen, dachte ich naja geht ja, wenn man schon gefüttert wird aber Breckies naja mag ich nicht.

Die Umstellung ist schon eine Woche her und mir geht es etwas besser und es schmeckt einigermaßen. Ich bin alt und ich will mich eigentlich nicht mehr umgewöhnen. Aber ich werde euch weiter berichten, wie es mit dem Futter und mir weiter geht. In diesem Sinne, wünsche ich euch eine gute Nacht und ich lege mich jetzt wieder hin.

Rosenheimer Sommerfestival

Hallo ihr lieben, wir brauchten eine Auszeit deswegen sind wir kurzfristig nach Bayern gefahren wo ich auch geboren bin. Bin zwar mittlerweile Niedersachsen aber Rosenheim ist da wo meine Wiege stand.

Wir haben noch einen Festivalpass bekommen und konnten alle Tage zu denn Konzerten gehen.



Aber erst einmal was ist das Rosenheimer Sommerfestival eigentlich: Dieses Event findet einmal im Jahr statt , auf der Mangfallbrücke es ist ein treffen vieler Stars und vieler Gäste. Es ist ein besonders Feeling da es draussen ist.

14Juli 2017
Mark Foster und Amanda:
Es regnete in Strömen aber es war einfach Klasse hier ein paar Bilder und Einblicke. Ich liebe ja Mark Foster vorallem das Lied Natalie, was er für seine Schwester singt. Der Regen hat aber der  Stimmung nicht geschadet .

 https://youtu.be/lFST4zOMV70

https://youtu.be/FK-9ZqX6TU8

https://youtu.be/CRn9FkoM55I













15Juli 2017
Wäre Roland Kaiser gewesen habe ich aber ehrlich keine Lust gehabt.

19 Juli 2017
Max Giesinger und Michael Patrick Kelly.

Ich fühlte mich wieder wie ein Tennager als ich Paddy sah, ja war früher Kelly Familie Fan und schwärmte  für ihn. Das Konzert war der Hammer ,er weiss wie er mit dem Publikum umgehen muss. Max Giesinger war auch schön aber mein Highlight war Paddy an diesem Abend .

Max Giesinger : https://youtu.be/YK2RkoWdCuI
Michael Patrick Kelly:  https://youtu.be/onAjz48ZvZg
                                       https://youtu.be/yvmBzVPMIKU
                                      









20 Juli Henning Wehland und Die Söhne Mannheims:

Henning Wehland war sehr schön, Söhne Mannheims war mit Xavier Naidoo auch ein Konzert abend wert.

 https://youtu.be/yIJye4CWC60



Hoffe ihr konntet einen kleinen Einblick in das Rosenheimer Sommerfestival gewinnen, ich  war begeistert und werde nächstes Jahr wieder in meine Heimat fahren um das Festival zu geniesen.












































Rezension " Die Schule der Nacht" von Ann A.Mc Donald


Quelle Bild

Informationen zum Buch:


Hardcover
€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

ISBN: 978-3-7645-3177-5

NEU
Erschienen: 22.05.2017

Hier findet ihr das Buch


Darum gehts :


Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …


Meine Meinung:


Mehr Fantasy als Spannung!



Das Cover ist sehr mystisch , sinnlich und sehr geheimnisvoll gestaltet. Alles sehr liebevoll und mit vielen kleinen Details.

Nach dem Cover und dem Klappentext habe ich ein spannendes Abenteuer mit magischen Elementen erhofft. Leider hat mich das Buch sehr enttäuscht.

Cassandra wirkte sehr unnahbar, wie die anderen reichen Kids auf diesem Internat. Auch mehr Information über die Charaktere fehlen leider, sie wurden vorgestellt aber es wurde nicht in die Tiefe gegangen. Mir fehlte das emotionale, intensive Begutachten der Charaktere. Im ersten Drittel des Buches lernen wir die Protagonistin besser kennen, aber ich sie hat mir leider denn Zugang zu ihrem Herzen verwehrt. Ich konnte sie, ihr Handeln und tun nicht nachvollziehen. Ich hätte mir hier gewünscht das sie ihre Geschichte selber erzählt hat, die Geschichte wurde aber von einem fremden erzählt. Was leider dieses Gefühl der Nähe zur Hauptproganisten wegnahm. Außerdem fehlte mir die Spannung in dem ersten Drittel total, die Geschichte plätscherte so vor sich hin, war sehr langatmig.

Es kam einen so vor das fiele Ideen eingearbeitet wurden aber nicht ausgearbeitet. Cassandra will dem Geheimnis um ihre Mutter auf die Spur kommen und geht deshalb ins College. Die Geheimnisse und ihre Hintergründe wurden angesprochen aber nicht ausgeführt. Auch am Anfang diese Aufnahmeprüfung war schon sehr merkwürdig, sie kamen in verschiedene Räume, lernten Leute kennen (bzw. Lehrer) und es gab einen festen Zeitplan, es lief alles sehr langatmig ab. Die Direktorin fand ich sehr spannend und wollte gerne mehr von ihr erfahren.

Die gefahren die sich auf denn Weg zur Wahrheit über die Schule, werden angesprochen aber nicht genau aufgeführt. Zeitweise ist man total gebannt und dann wird es wieder langatmig. Auch schade fand ich das Cassandra sich nicht weiter entwickelt haben.

Die Geschichte war eine gute Idee, leider war die Umsetzung nicht so gut aber wenn man vielleicht an denn Charakteren arbeiten würde und die Erzählstil ändern. Vielleicht in die Ich Perspektive, sehr schön wäre es wenn man sich beim Lesen mit den Charakteren identifizieren kann, das es ein Genre gibt und mehr Hintergrundwissen. Nicht nur Bruchstücke, außerdem wäre es toll wenn der Spannungsbogen angehalten wird, sodass man das Buch nicht mehr weglegen kann und vielleicht auch Spaß hat am Geheimnissen aus decken.

Rezension "Verlorene Welt- Bitter and Sweet 3 " von Linea Harris

  • € 12,99 [D], € 13,40 [A]
  • Erschienen am 03.04.2017
  • 384 Seiten, Klappenbroschur
  • ISBN: 978-3-492-70423-6

    Darum gehts:
    Kurz vor dem Ende der Sommerferien bekommt Jillian einen besorgniserregenden Brief von der Verborgenenorganisation. Sie wird zu einer Anhörung vorgeladen, bei der geklärt werden soll, ob sie eine Hexe oder ein Dämon ist. Und ihr Leben wird noch komplizierter, als das dritte Schuljahr an der Winterfold Akademie beginnt. Jillians Exfreund Ryan geht ihr offensichtlich aus dem Weg und ist zudem immer häufiger mit einer hübschen Vampirin zu sehen, die Jillian das Leben schwer macht. Plötzlich taucht ein Gerücht auf, das die ganze Akademie ins Chaos stürzt und Jillian zum Verhängnis werden könnte. Währenddessen plant der dunkle Dämonenfürst Leviathan bereits seinen nächsten Schachzug, um die Welt unter seine dunkle Herrschaft zu stürzen ...

    Meine Meinung:

    Es ist das Filiale der Bitter and Sweet Reihe und da hätte ich leider mehr erwartet. Die ersten 150 Seiten waren nicht wirklich spannend und es ist auch nicht soviel passiert, Ryan kehrt zurück und die Jillian und er nähern sich wieder an. Ab der Seite 151 wurde es spannend und dieser Spannungsbogen war bis zum Ende des Buches vorhanden. Leider hat mich das Buch und die Wandlungen nicht überrascht nur einmal als Jill zur Anhörung muss und dann im Gefängnis landet, aber sie hat gute Freunde die ihr helfen und ihr beistehen, dies übrigens bis zum Ende des Buches.

    Es ist ein schönes wiedersehen mit Jill und ihren Freunden und es zeigt dem Leser wieder mal wie wichtig Freundschaft ist. Das Geheimnis das Jill eine Halbdämonin ist, wird aufgedeckt und die Probleme beginnen. Was ich sehr gut fand war das wir denn Vater von Jill in dieser Reihe kennen lernen und das etwas genauer. Er hat das Herz am rechten Fleck und liebt seine Kinder, was man beim Lesen schnell merkt.

    Jill ist wie immer abenteuerlustig und bringt sich dadurch in Gefahr, der Dämonenfürst zieht wieder alle Register.Jill und seine Freunde werden aber nicht aufgeben gegen ihn zu kämpfen, ob ihnen das diesmal gelingt, lest es selber.

    Die Geschichte erzählt Jills Geschichte aus ihre Sichtweise und der Leser spürt ihre Gefühle, ihre Angst ihre Sorgen. Ich hatte das Problem das manche Geheimnisse, Geschehnisse und Handlungen nicht komplett abgeschlossen wurden und man am Ende des Buches mit fragen zurück gelassen wird. Was ich schade fand. Am Schluss wurde es dann auf einmal zu schnell, es passierte sehr viel und es wurde dort alles nur so knapp angesprochen. Das hätte man besser in der ganzen Geschichte verankern können das der Spannungsbogen von der ersten bis letzten Seite gewährleistet gewesen wäre.

    Es war ein tolles Wiedersehen mit Jill und ihren Freunden aber nicht der stärkste Teil der Reihe. Dennoch fand ich das Buch gut und es war wieder eine Reise wert auch mit denn Minuspunkten. 
     
    😺😺😺
     
    Reihenfolge der Reihe: 
    Band 1: Mystische Mächte
    Band 2: Geteiltes Blut 
    Band 3: Verlorene Welt