Rezension und Buchtipp "Das Einhorn und die Magie des Lichts" von Jaqueline V.Droullier


                                                          Quelle Bild
  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 07.07.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 07.07.2017
  • Verlag : net-Verlag
  • ISBN: 9783957202147
  • Fester Einband 64 Seiten
  • Sprache: Deutsch 
  • Gebunde Ausgabe : 13.95Euro
  • Ebook: 7.99Euro

Darum Geht es :


Ein Kinderbuch der besonderen Art! Wir erleben ein Abenteuer mit Magie und Liebe geschrieben.

Silberschweif gerät in Gefangenschaft und er erfährt dort erst, dass er etwas Besonderes ist, nämlich ein Einhorn. Aber, weil er anders ist, wurde er nicht so, in seiner damaligen Herde wahrgenommen auch sein Vater wollte nichts von ihm wissen. Wir als Leser erleben mit Silberschweif ein Abenteuer das uns entführt in eine märchenhafte Umgebung.

Das Cover:

Die Farben passen stimmig zueinander, es ist ein Cover was auffällt und sehr detalliert ist.


Meine Meinung:


Silberschweif ein junger Hengst, der viel erlebt hat in seinem jungen Alter. Er hat gelernt das er nicht wichtig ist, er war ein Außenseiter, aber er ist mutig und in Gefangenschaft bekommt, findet er Freunde, die auch anders sind, so wie er. Er lernt viel über sich und wie er wirklich ist und was wichtig ist im Leben.

Dieses Buch macht denn Kindern Mut und zeigt auch, das sich das Kämpfen lohnt und das jeder besonders ist egal, wie er ist. Außerdem wie wichtig Freundschaften sind, weil mit guten Freunden ist alles halb so schlimm.

Die Geschichte ist sehr spannend und sehr schön ausgearbeitet, die Illustrationen regen weiter die Fantasie der Kinder an. Die Bilder sind sehr detailliert ausgearbeitet. Es bleibt aber dennoch genug Platz für eigene Fantasien.

Was schade war, dass das Buch so schnell zu Ende war, ich hoffe, es wird noch mehr Geschichten über Silberschweif geben.

Es war ein magisches Erlebnis mit viel Spannung und detaillierten Charakteren, die zum Leben erweckt wurden und den Leser berührt haben. Kinder finden dieses Buch sehr spannend und können sich mit denn Charakteren identifizieren und sich in sie hineinversetzten. Mir als Erwachsener ging es auch so, es ist ein Buch fürs Herz und es macht Freude jede Seite davon zu lesen.

Ein Buch was ich noch öfter lesen werde und mich noch öfter im Alltag begleiten wird.

Lieblingsmoment aus dem Buch:


S. 15/16:
Ein Moment mit Silberschweif und seiner Mutter

Das hast du gesehen? Zähneknirschend und peinlich berührt scharrte Silberschweif mit den Hufen. Schimmer lachte. ICh habe noch kein Wildpferd so schnell laufen sehen wie dich.

🐱🐱🐱🐱🐱


Danke, an die Autorin Jaqueline V. Droullier für das Rezensionsexemplar,dies hat aber nichts mit meiner Meinung zum Buch zu tun.