Gedanken des Alltags









Wenn man denkt an damals,

was wäre, wenn alles anders gelaufen wäre?

Dann wäre ich damals von Bayern nicht weggegangen.

und hätte nicht früh geheiratet.

Wäre dann mein Leben anders verlaufen?

Warum kann man nicht einfach glücklich sein?

Sich keine Gedanken machen, weil das Leben so verläuft, wie es soll!

Wenn wir eine Entscheidung treffen, ist das gut.

Ich denke, das vieles Schicksal ist, jede Minute sollten wir genießen.

Ich bin, damals von Bayern weggegangen habe mit 18 geheiratet, das 1. Mal. Was würde ich machen, wenn ich damals diese Entscheidung nicht getroffen hätte, diese Frage hat mich die Tage begleitet.

Ich wäre wahrscheinlich immer noch in Bayern, vielleicht sogar wieder mit meinem ersten Freund zusammen und wäre wahrscheinlich weiter im Kindergarten tätig.

Aber ich habe mich damals entschieden nach Niedersachsen zu ziehen, in eine Familie, die ich nicht kannte und da stand ich nun, fühlte mich echt allein Zeitweise. Aber ich habe meinen Platz gefunden war dann 10 Jahre mit diesem Menschen zusammen, es gab Höhen und Tiefen. Ich bin froh und würde meinem Exmann danke sagen, dass ich hier hergezogen bin. Nach 10 Jahre war dann alles vorbei und ich wollte/ sollte wieder nach Bayern ziehen, weg aus dem kleinen Dorf das ich so liebe. Hier fühle ich mich frei, mit meinen Tieren und bin zuhause.

Aber dann nennen wir es Schicksal, hat sich wieder von einem auf denn anderen Moment das Leben geändert, ich habe meine bessere Hälfte kennen gelernt und es war Liebe auf denn ersten Blick und auch da war wieder die Entscheidung und ich entschied mich hier zu bleiben. Ich will hier nie mehr weg. Klar ist meine Heimat wo meine Wiege Stand und ich genieße es dort immer mal wieder zu sein, aber hier ist mein Zuhause.

Also seit glücklich und grübelt nicht so viel nach, das Leben ist zu kurz um nicht zu Leben und sein Glück zu nehmen.