Blogtour "Bocktot" Tag 7

                                                            Hallo ihr Lieben!

Heute machen wir uns auf die Reise, die Wanderwege, in der Region Coburg zu erkunden.


Das Buch von Illona Schmidt "Bocktot" spielt, in denn Wäldern und der Umgebung von Coburg. Nun wollen wir uns auf denn Weg machen, die Gegend rund um den Krimi zu erkunden. Seit ihr dabei!

 Natur, Wandern, Schweiz, Jura, Baselbiet

Es gibt 7 tolle, beschilderte Wanderwege in der Region, die mich am meisten angesprochen haben, aber seht selbst. Ich finde es ist für jeden was dabei:


1.Lutherweg : 

Der Lutherweg, der Brücken zwischen Menschen, Religionen, Geschichte, Kultur und Landschaft baut. Der Weg führt Sie entlang verschiedener Stationen seines Lebensweges – zu Kirchen und Klöster. Die Gesamtlänge des Weges beträgt rund 885 Kilometer.

Die erste empfohlene Teilstrecke ist von Neustadt bei Coburg bis Rottenbach.
Der Schwierigkeitsgrad dieser Strecke ist mittel eingestuft und es sind Etappen von je circa 96 Kilometer empfohlen.

Der 1. Streckenverlauf wäre folgender: Neustadt b. Cbg., Rödental, Dörfles-Esbach, Coburg, Beiersdorf, Meeder, Großwalbur, Breitenau, Gauerstadt, Heldburg, Bad Rodach, Heldritt, Oettingshausen, Ottowind, Rottenbach.


2.Amtsbotenweg:


Der historische Amtsbotenweg lädt Sie ein, Geschichte zu entdecken.
Dem Herzogtum Coburg–Sachsen–Gotha gehörte in den Jahren 1826 bis 1920 die Amtsstadt Königsberg an. Zum Überbringen wichtiger Botschaften wurde damals der Amtsbote eingesetzt. Seine Aufgabe war es, mindestens zweimal pro Woche, die rund 50 Kilometer lange Strecke zu Fuß, von der kleinen Enklave Königsberg in die Residenzstadt Coburg zurückzulegen. Auch Handwerker und Bauersfrauen nutzen diesen Weg, um ihre Erzeugnisse und Leistungen in Coburg zum Verkauf anzubieten. Da die Bewältigung der durchgängig hügeligen Route an einem Tag aber ein sehr anspruchsvolles Ziel darstellt, ist es empfehlenswert den Amtsbotenweg in Teilstrecken zu gehen.

Wegbeschreibung

Erste Teilstrecke des Amtsbotenweges: Coburg – Altenstein
(29 Kilometer)

Startpunkt dieser geschichtsträchtigen Tour ist das Ende der Uferstraße an der Coburger Frankenbrücke. Von dort aus geht es zum Finkenauer Wäldchen nach Ahorn, Schafhof, Witzmannsberg, Seßlach über Heilgersdorf zum ersten Etappenziel Altenstein.

Zweite Teilstrecke des Amtsbotenweges: Altenstein – Königsberg
(23 Kilometer)

Startpunkt der zweiten Etappe ist Altenstein. Von hier aus führt der Weg über die kleinen Ortschaften Pfaffendorf, Römmelsdorf, Leuzendorf, Hohnhausen zum Streckenziel Königsberg.

                                                   3. Coburger Rundwanderweg


Beim Coburger Rundwanderweg handelt es sich um eine schöne Tour die einlädt, Coburg „von allen Seiten“ zu entdecken. Die gut markierte Strecke führt durch die umliegenden Ortschaften, bietet interessante Sehenswürdigkeiten und grandiose Panoramablicke auf Stadt und Land. Der Rundweg umfasst circa 33,4 Kilometer und kann als Tagestour begangen werden. Wanderern, die die Strecke lieber auf mehrere Etappen erkunden möchten, stehen entlang des Rundweges zahlreiche Gasthöfe und Pensionen zur Einkehr und Übernachtung bereit.

Wegbeschreibung

Der Coburger Rundwanderweg führt wie schon der Name besagt, einmal rund um Coburg. Dadurch kann der Startpunkt individuell ausgewählt werden, eine geeignete Möglichkeit ist der Ortsteil Neuses. Von hier führt der Weg Richtung Callenberg und weiter Richtung Ernstfarm. Es geht am Bismarckturm vorbei zum Wolfgangsee in Wüstenahorn und weiter nach Ahorn, vorbei an Schoß Ahorn und dem Gerätemuseum. Der Weg führt Sie durch die Ortsteile Creidlitz, Seidmannsdorf, Lützelbuch, Löbelstein, vorbei an der Veste Coburg über Dörfles – Esbach nach Bertelsdorf und zurück zum Ausgangspunkt.


                                     4.Friedrich-Rückert-Weg


Begeben Sie sich auf die Spuren des fränkischen Lyrikers und Orientalisten Friedrich Rückert.
Der Weg führt Sie entlang verschiedener Stationen seines Lebensweges – durch idyllische Orte und herrliche Landschaften Frankens. Der dem großen deutschen Poeten gewidmete Weg, führt von dessen Geburtsort Schweinfurt, durch die Mittelgebirgslandschaft der Haßberge und damit vorbei an Stationen seiner Jugend. Schließlich führt der Weg nach Coburg, Rückerts Wirkungs- und Sterbeort. Der rund 143 Kilometer lange Weg sollte in Teilstrecken von wenigstens drei Tagen begangen werden.

Wegbeschreibung

Wir stellen Ihnen hier die Teilstrecke von Coburg bis nach Memmelsdorf vor.

Startpunkt ist Coburg. Der Weg führt über Ahorn, Schafhof, Witzmannsberg, Seßlach und endet an einem Teilstück des Weges schließlich in Memmelsdorf. Der Weg würde weiter von Ebern über Treinsfeld, Brunn, Burgpreppach, Schweinshaupten, Bundorf, Oberlauringen führen. Die Route wird Stadtlauringen vorbei am Ellertshäuser See weiter nach Mainberg geleitet. Von hier aus geht es zum Endpunkt der Friedrich-Rückert-Wanderung nach Schweinfurt, wo auch das Rückert – Denkmal auf dem Marktplatz steht.

Sternenkunde leicht gemacht. Auf dem Planetenweg sammeln Sie Informationen über unser Sonnensystem - Spielend leicht!
Von Untersiemau nach Unnersdorf besteht seit 1988 der Planetenweg – ein astronomischer Lehrpfad, der zu Zeiten seiner Einweihung einzigartig in Deutschland war. Der Lehrpfad führt vom Planeten Pluto bis zur Sonne – von Untersiemau hinauf zu Kloster Banz. Entlang des rund 10 Kilometer langen Planetenweges werden die verschiedenen Himmelskörper dargestellt, dessen Abstände in exakter Verkleinerung den tatsächlichen gigantischen Entfernungen unseres Sonnensystems entsprechen. Dauer der Tour 3 bis 3 1/2 Std.

Wegbeschreibung
Startpunkt des Planetenweges ist die „Galgenhöhe“ in Untersiemau. Richtung „Sonne“, „Merkur“, „Venus“ und „Erde“ vorbei an „Mars“ und dem Wasserschloss von Untersiemau folgen Sie „Jupiter“, „Saturn“, „Uranus“, „Neptun“ zum Planeten „Pluto“ in Unnersdorf.

Hinweis: Planetenwege gibt es auch in anderen Regionen.




                                             6.Der Steinlegendenweg

Einen ganz besonderen Rundwanderweg finden Sie in der Gemeinde Großheirath – den Steinlegendenweg. Die rund 18 Kilometer lange Strecke wird von zahlreichen Steinskulpturen begleitet, den zu Stein gewordenen Legenden. Die Einzigartigkeit dieses Weges besteht in der Verbindung von Sagenwelt und Heimatgeschichte. Entdecken Sie neben beeindruckender Landschaft, stilvolle Figuren wie die Wassergöttin, den Taufstein, das Mühlbergmädchen und viele mehr. Wanderer, die lieber eine kürzere Runde gehen möchten, können sich zwischen den beiden Rundwanderwegen „Watzenhof“ mit rund 7 Kilometern oder „Buchenrod“ mit knapp 5 Kilometern entscheiden.

Wegbeschreibung

Startpunkt dieses impressionsreichen Wanderweges ist der Wanderparkplatz der Ortschaft Buchenrod. Von dort folgen Sie dem Weg nach Gossenberg, Ulrichsstock, Tiereller nach Neuses an den Eichen. Weiter führt Sie die Tour über den Wiesbachsgrund und das Itztal zurück zum Ausgangspunkt.



                                                   7.Naturlehrpfad Lauterburg 

Im Norden Coburgs finden Sie eines der landschaftlich attraktivsten Gebiete des Umlands. Hindurch führt der Naturlehrpfad Lauterburg, der mit seinen Informationen über die heimische Tier- und Pflanzenwelt Ihre Kenntnisse bereichert. Anhand von zahlreichen Schautafeln und Anschauungsobjekten zu Natur und heimatgeschichtlichen Besonderheiten, bietet diese abwechslungsreiche Strecke ein wahres Erlebnis für Naturliebhaber.

Wegbeschreibung

Startpunkt des Naturlehrpfades Lauterburg ist der Schlosspark Rosenau. Von hier führt der Weg zur Ruine Lauterburg nach Fornbachtal zum „Herzogsbrunnen“, durch das Naturwaldreservat „Schwengbrunnen“ und über Unterwohlsbach zurück zum Startpunkt. Die Wegstrecke beträgt 9,5 km und es werden circa 3.Std für diese Strecke benötigt.

Dies war nur ein kleiner Einblick von Wanderrouten in der Region Coburg. Wie ihr sehen könnt, gibt es sehr viel zu entdecken und es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wenn ihr noch mehr Informationen über Wanderwege haben wollt, schaut hier vorbei:
http://www.wandern-im-coburger-land.de/wanderwege.html
http://www.coburg-tourist.de/de/urlaub-coburg/wanderregion/wandertouren/wandertouren

Um richtig gerüstet zu sein, für eure Wanderung solltet ihr folgendes beachten:

1. Macht untrainiert keine weiten Wanderungen. Die Länge einer Tour sollte sich nach körperlicher Kondition und mentalem Durchhaltevermögen richten.

2. Informiert immer andere wohin ihr geht und geht nie alleine.

3. Beachtet das Wetter und Wettervorhersage.

4. Rüstet euch auch auf kurzen Touren für Unwetter und Kälte. Geht nie ohne festes Schuhwerk und Rucksack aus dem Haus. Ihr solltet auch immer wärmende Kleidung dabei haben und was zu trinken und am besten immer ein Handy mit dabei haben, im Falle eines Unfalls.

6. Verwendet Karten bzw. haltet euch an den vorgeschriebenen Weg.

8. Kehrt vor Dunkelheit zurück.

Nun kann einem tollen Ausflug nichts mehr im Wege stehen.


 
 

                                     Wir haben auch noch ein Gewinnspiel für euch:
                                                        
Gewinne:
1. Preis - 4 x  1 Print
2.Preis - 2 X 1 ebook im Wunschformat
                                                           


                                                                           Frage:
                                          Welche der Touren , würde euch intressieren und warum ? 

                                             Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.

Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.

Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.

Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.

Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.

Das Gewinnspiel endet am 24.4.2017 um 23:59 Uhr.