Die Italienerin die das ganze Dorf ins Bett einlud von Gaby Hauptmann


Produktinformation

  • Broschiert: 352 Seiten
  • Verlag: Piper Paperback (2. Mai 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492060374
  • ISBN-13: 978-3492060370
  • Preis 14,99 

 Eigene Zusammenfassung:

Gabriella eine junge Frau die viele Schicksalschläge hatte, ist in der Toskana in ihrem Eltern Haus. Sie möchte Ruhe und beschließt denn Sommer über  im Bett zu bleiben ,dort wo sie sich geborgen fühlt. Jeder der was von ihr möchte muss sie dort besuchen. Von Angestellter bis Pfarrer und alle kommen.Manche Bürger aus Neugierde manche weil sie einen Grund haben. Da es ja schon komisch ist das jemand 16 Tage im Bett bleibt.
  

Meine Meinung:

Eine sehr schöne emotionale, traumhafte Geschichte ! Ein Buch zum Träumen !

Gabriella verliert ihren Vater, ihr Ex betrügt sie und sie ist einfach nur fertig. Für viele der Italiener ist ihre Idee im Bett zu bleiben merkwürdig  da in Italien das Schlafzimmer heilig ist, es ist nur für die Eltern und Kinder gedacht. Gabriella  hat viel zu verkraften, sie erfährt viel über die Vergangenheit ihrer Eltern und auch über das verschwinden ihrer Mutter.In ihrer Trauer lernt sie einen Mann kennen aber darf sich eigentlich nicht in ihn verlieben? Erstens ist er viel zu jung! Zweitens hat sie es seiner Mutter versprochen!Aber muss man immer auf das hören was andere sagen?Gabriella wird auf eine besondere Reise mitgenommen eine Reise zur wahren Liebe,zu ihrem Glück sie muss es nur zulassen.

Gabriella ist eine junge sympathische Frau die mir sofort ans Herz gewachsen ist. Nach dem Tod ihres Vaters wirkt sie sehr geknickt und alleine was sich schnell bessert als sie in ihrem Elternhaus ist.Außerdem hat sie eine Gabe sie ist eine gute Zuhörerin und ein Herzens Mensch aber auch sehr emotional. Durch dass das sie zuhört erfährt sie viel, von denn Leuten über ihren Vater und ihre Mutter . Als sie erfuhr das es ein Geheimnis auf der Seite das Vaters gab hat sie top reagiert .Durch das was die Leute erzählen fragt sich Gabriella immer mehr was Mit ihrer wirklich Mutter geschah? Warum ist sie damals gegangen? Wie war ihr Vater wirklich?Gabriella ist immer für alle da so nimmt sie ihre Freundin auf und tut alles damit es ihr und denn Kindern gut tut. Dabei vergisst sie sich manchmal ein bisschen.

Die Geschichte habe ich in einem Rutsch durchgelesen ,da sie einfach Herz erwärmend, emotional ,spannend, aber auch traurig war. Der Autorin ist es gelungen das mir ein Film vor dem inneren Auge ab lief,da sie alles sehr detailliert beschreiben hat. Der Schreibstill war flüssig bezaubernd und es stand auch viel zwischen denn Zeilen. Die Geschichte war sehr schön geschrieben und ich war traurig als ich fertig war. Die Bücher von der Autorin laden immer zum Träumen , verweilen und relaxen ein.Von Anfang bis zum Ende des Buches war ich gefesselt habe das Buch aber mit einer Träne geschlossen da es leider schon vorbei war.

Es war für mich ein Highlight dieses Buch ,ich werde es bestimmt noch öfter lesen. Die Autorin bringt soviel Emotionen hinein die auch beim Leser ankommen. Der Leser wird entführt und mit auf diese ungewöhnliche Reise genommen.

Daher 5 von 5 Punkten.

Quelle Bild:Piper Verlag