Blogtour "Erinner mich an Liebe" Tag 7

Heute ist der letzte Tag der Blogtour zu "Erinner mich an Liebe". Am ersten Tag konntet ihr bei Stella  mehr über das Buch erfahren. Am 2. Tag hat sich  Ann-Sophie mit dem Thema Irland beschäftigt, am 3.Tag gab es ein Interview mit denn  Proganisten dies wurde durchgeführt von  Yvonne am 4.Tag gab es noch ein Interview  bei  Corinna dort konntet ihr mehr über die Autorin des Buches erfahren.Tag 5. ging es um Textzitate mit diesem Thema beschäftigte sich 
Jacqueline und morgen dreht  sich alles um das Thema "Julia Beylouny`s Bücher und Jobsuche per Radio" dies könnt ihr bei Anna nachlesen. Ich beschäftige mich heute mit dem Thema "Strassenmusiker"



Straßenmusik hat sich vor allem in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts als Form der  Kleinkunst  etabliert. Vorgekommen sind diese aber schon in der früheren Antike  die wurden dort dann Wandersänger genannt wie es aus der vorhomerischen Zeit und aus dem alten Irak bekannt ist auch die keltischen Baden gehörten zu diesem Berufstand .

Es gibt mehrere Arten von Strassenmusikern :1. nur Instrumental  2. Sänger  3. Alleinunterhalter 4. Gruppen. Wenn die Musiker alleine anstatt als kleine Gruppe  auftreten, nutzen sie mitunter Tonträger für die Begleitmusik. Die Musiker stellen sich auf der Straße auf und präsentieren ihr Können, wofür sie von Passanten Geld erbitten, meist in Form eines Huts oder Instrumentenkastens, in den die Zuhörer Geld werfen kann. Aber natürlich hofft der Musiker nicht nur auf Geld sondern auch auf Applaus. So wissen sie das sie gut sind.

Als zeitweilige Straßenmusiker fungieren oft Musikstudenten und auch Jugendliche unterwegs, die sich damit einen Teil ihrer Reisekosten finanzieren. Vereinzelt entwickeln sich aus den Musikern gefragte Künstler, wie die Kelly Family und  Michael Hirte.

Strassenmusiker gibt es in allen Musikgenre von Folklore bis Jazz.




Der rechtliche Status der Straßenmusik ist regional stark unterschiedlich. Während in manchen Regionen, vor allem Großstädten starke  Vorschriften ,Bestimmungen  über Zeit und Ort bestehen, wann und wo Straßenmusik gemacht werden darf, und teilweise eine Genehmigung notwendig ist, werden Straßenmusiker in anderen Gegenden geduldet, wo immer sie sich aufstellen.
Mancherorts gilt die Regel, dass sie maximal eine halbe Stunde an ein und derselben Stelle spielen dürfen und anschließend den Standort wechseln müssen. Bei politisch motivierter Straßenmusik kam es teilweise zu Auseinandersetzungen zwischen Geschäftsleuten, Polizei und Musikern, die von Seiten der Musiker als „sehr langer und harter Krieg“beschrieben wurden und mit Verhaftungen endeten.


 In dem Buch " Erinner mich an Liebe" von  Julia Beylouny geht es auch um das Thema "Strassenmusik".

Katie ist Vorleserin bei Bayless und ihrem Buch geht es auch um Strassenmusiker hier ein paar Text Ausschnitte. Das Buch hat aber sehr viel gemeinsam mit Bayless und Katie. Ist es seine Lebensgeschichte? Lest es selbst nach was es mit dem Buch und seinem Leben auf sich hat.

Zitat aus dem Buch das Katie vorliest .Ein kleiner Einblick in eine Szene mit  Dave und Alice:

Er griff nach seiner Gitarre, schlug ein paar Akkorde an und begann in seiner melodischen Stimme zu singen. Jedes Wort jeder Klang der Saiten ging Alice unter die Haut. Dave spielte mit geschlossenen Augen, wurde Teil seiner Musik.

Alice und ihr Onkel:
 "Alice, ist er ein Landstreicher?", wiederholte er. Sie zuckte mit der Schulter. Onkel Ron schlug wütend mit der Faust auf den Tisch. "Antworte mir!" "Er ist.....er ist....Strassenmusiker." Strassenmusiker. Das Wort hallte durch den Raum. Prallte an den Wänden ab, an den deckenhohen Bücherregalen. Es klang wie Bettler. Ungeziefer. Das sagte jedenfalls Onkel Rons Gesichtsausdruck.


Ich hoffe ich konnte euch das Thema etwas näher  bringen.
Ich habe habe am Schluss noch ein kleines Gewinnspiel für euch.
Die Gewinnfrage lautet: Was haltet ihr von Strassenmusiker? Gibt es bei euch in denn Städten auch welche ? 

Zu gewinnen gibt es :


  Teilnahmebedingungen:
- hinterlasst unserer Seite einen Like/ folgt unserem Blog
- Beantwortet die Gewinnspielfrage für den heutigen Tag
- ihr müsst über 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben
- einen Wohnsitz in Deutschland haben
- es wird keine Haftung für auf dem Postweg verlorene Gewinne genommen
- nur ein Kommentar pro Person wird gewertet, alles andere führt zum Ausschluss
- das Gewinnspiel geht bis 27.08.16 danach wird ausgelost



Unsere Stationen im Überblick  : 
Tag 1 -Buchvorstellung bei Bity´s Bücherwelt 
Tag 2  - Irland- Die Heimat von Bayless bei Reading is like taking a journey
Tag 3  Interview mit den Protagonisten bei Bücherwelt
Tag 4 - bei mir - Interview mit Julia Beylouny
Tag 5  Textzitate bei Lines Bücherwelt 
Tag 6- chrissi die Büchereule
Tag 7 Julia Beylounys Bücher & Jobsuche per Radio bei Passion 4 books