Körbchen mit Meerblick von Petra Schier

  • Broschiert: 336 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (10. Juni 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3956495764
  • ISBN-13: 978-3956495762
  • Preis:9,99
  • Quelle Bild:Mira verlag 

 Klappentext:

Überrascht starrt Melanie auf den Brief von Nachlassverwalter Alex Messner. Sie hat den gesamten Besitz ihrer Tante geerbt. Aber nach Lichterhaven ziehen? Auf keinen Fall. Trotzdem muss sie es sich wenigstens einmal ansehen, das ist sie ihrer Tante schuldig – und der jungen Hündin Schoki, deren Frauchen sie ab jetzt sein soll. Einen Sommer will Melanie in Lichterhaven verbringen. Und plötzlich beginnt sie sich dort richtig wohlzufühlen mit Schoki – und in der Gesellschaft von Alex.

Meine Meinung:

Das Cover : Sehr idyllisch,lädt zum Träumen ein und dann der süße Hund dazu einfach Zucker. Ein sehr schönes auffallendes Cover das einem sofort ins Auge sticht.

Der Klappentext: Zeigt Einblicke in das Buch macht neugierig. Verrät ein bisschen aber nicht zu viel.

Nachdem lesen des Klappentextes es ist ein toller Sommerroman!!! Geeignet für Sonne!Strand und eine schöne Zeit mit Melanie und der zuckersüßen Schoki.

Melanie eine junge Frau die sehr nett rüber kommt aber Angst vor Hunden hat. Erfährt auf einmal sie hat geerbt von einer Frau die sie nicht wirklich kannte. Wenn sie das Erbe an nehmen will muss sie aber erst eine Bedingung erfüllen. Dies fand ich sehr gut und man merkte immer mehr wie Melanie mit dem Ort und Schoki verschmelzt. Sehr schön aber auch traurig fand ich das immer wieder Schokis Gedanken auftauchten so wie am Anfang mit einem Brief wo er über seine Gefühle sprach.

Melanie findet nicht nur Schoki und einen wundervollen Ort sondern auch die Liebe.

Ich denke genau das hat sich ihre Tante für sie gewünscht das sie so glücklich wird wie sie damals war.

Sehr gefallen haben mir auch die versteckten Botschaften von Sybille der Großtante. Der Autorin ist eine sehr bildliche Darstellung der Umgebung und der Geschehnisse gelungen. Der Leser kann sich alles genau vorstellen und fühlt sich als ob er dies auch erlebt als ob man die Kekse schnuppern kann usw.

Die Charaktere waren sehr genau und detailliert beschrieben und haben sich sofort in mein Herz geschlichen.

Ich hatte von Anfang an das Gefühl das nicht nur Tante Sybille sich alles anschaute immer im Hintergrund dabei war und alles so passierte zum richtigen Zeitpunkt.

Der Schreib still war sehr flüssig,locker geschrieben und leicht zum Lesen. Es war ein Buch voll Liebe, Freundschaft, Neubeginn und Sommer. Ein Buch zum relaxen erholen und träumen und es war noch sehr viel Raum für die eigenen Träume des Lesers. Ich habe das Buch glücklich aber auch mit einem traurigen Gefühl geschlossen da mir die Charaktere sehr ans Herz gewachsen sind.
5 von 5 Punkten