Jungfrau zu Versteigern

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1077 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 46 Seiten
  • Preis: 0,99 

Klappentext:
Cathy versteigert ihre Jungfräulichkeit auf einem Internetportal, um Geld für die Behandlung ihrer todkranken Mutter zu bekommen. Doch nach der aufregenden Liebesnacht mit zwei Männern wird sie um ihr Geld geprellt. Nach dem Tod ihrer Mutter schwört sie Rache. Aber dann verliebt sie sich in einen ihrer Freier ...
Achtung: Enthält explizite Sexszenen

Meine Meinung:

Das Cover finde ich sehr erotisch aber nicht zu aufdringlich . Macht den Leser neugierig auch die dunklen Farben machen einen bewusst um was es gehen könnte. Das Schwarz weist auf die Stimmung hin in der sich Cathy befindet dies spiegelt das sehr gut wieder würde ich sagen.

Der Klappentext verrät genau soviel wie er verraten muss,macht neugierig aufs Buch aber verät nicht zu viel . Denn Hinweis auf die Sexszenen finde ich sehr wichtig.

Cathy eine junge Frau die meiner Meinung zeitweise sehr naiv ist .Klar sie will ihrer Mutter helfen aber wenn die Mutter das noch mitbekommen hätte was sie dafür tat hätte sie das garantiert nicht gewollt. Cathy ist mir aber sonst sehr ans Herz gewachsen und die Autorin hat sie und ihre Gefühle sehr detalliert dar gestellt sodass man einen Bezug zu ihr Aufbauen konnte.Das Cathy dies macht finde ich sehr leicht sinnig ihr hätte  soviel passieren können.Das sie auch soVertrauen in die Männer hatte in denn einen kann ich verstehen den musste man mögen.


Das Buch geht sofort spannend los aber auch traurig. Der Leser fiebert mit Cathy mit und ihrer Mutter. Es ist erschreckend das sie keinen Ausweg sah als dies zu tun. Sie erfährt auf bitterer Weise wie unterschiedlich Männer sein können .Der Schreibstil ist sehr flüssig geschrieben und ich musste das Buch in eins durchlesen da ich es von Anfang bis Ende spannend fand.Am Ende ging mir alles zu schnell und es war auf einmal sehr abgehackt. Gerne hätte ich mehr erfahren wie es mit Cathy weiter geht. Auch sehr wenig habe ich von dem Leben von einem der Freier erfahren der in Cathys Leben ja eine große rolle spielt.Die Sexszenen waren sehrRdetaliert beschrieben und auch die Gefühle von Cathy waren sehr genau erklärt.

Ich fand es spannend mit einem Hauch Erotik und Liebe, Schicksal und Neuanfang.Thriller fand ich kam ein bisschen zu kurz .

Daher 3 von 5 Punkten