eve und caleb -kein garten eden











  • Broschiert: 304 Seiten
  • Verlag: Loewe; Auflage: 1 (17. Februar 2014)
  • Quelle Amazon
  • rezision vom 27.3.2014


Wie weit würdest du für deine Freiheit gehen? Es scheint, als hätte Eve alles verloren. Ohne Caleb und ohne Kontakt nach außen lebst sie im Palast und spielt die brave Königstochter. Doch im Geheimen plant sie ihre Flucht – und den Mord ihres Vaters. Als die Pläne der Rebellen aufgedeckt werden, muss Eve schnell handeln und alles auf eine Karte setzen. Doch es steht mehr auf dem Spiel als nur ihr eigenes Leben!

Meine Meinung .
Eve hat sehr viel gelernt in denn letzten zwei Bänden und kämpft gegen ihren Vater kämpft für sie Freiheit gegen das Elend. Ein sehr rührendes mitfühlende Ende einer tragischen aber auch wundervollen aussagekräftigen Triologie. Eve findet viele alte Freunde wieder gemeinsam bilden sie eine Einheit. Der letzte Teil ist sehr spannend aber auch traurig Eve jetzt zu verlassen sie ist einem ans Herz gewachsen. Das Ende war unvorhersehbar. Ich fand es schön das Eve schwanger ist von Caleb und die Liebe im Herzen trägt, die ewige Liebe.
Es war faszinierend aber auch erschreckend zu lesen wieviel Mut die bestimmten Charaktere im Buch hatten und gegen was sie alles Kämpfen mussten. Das ein Mensch soviel schaden anrichten kann in diesem Fall der Vater von Eve.

5 von 5 punkten