Protagonisteninterview heute mit Flim Flam zu dem Buch "Lulea und die Magie der Kristalle" von Felizitas Montforts

Hallo ihr Lieben,

ich nehme euch heute mit zum Hexenwald wo wir gleich auf Lulea und Flim Flam und weitere Freunde treffen werden. Ich bin schon ganz aufgeregt da ich denn kleinen Drachen richtig in mein Herz geschlossen habe, weil wie das Sprichwort heißt „Klein aber oho„, dies trifft auf Flim Flam zu 100 % zu. Wir kennen ihn aus dem 2. Band der Reihe,er hatte sich versteckt in der einem Zimmer in der Schule für Magie und er hat mich von Anfang an fasziniert. Warum, werdet ihr euch Fragen?

Seht selbst ;):

Name: Flim Flam
Wohnort beim Kennenlernen: Schule der Magie
Wohnort jetzt:Schwarzes Gebirge
Art: Drache/ Taschendrache
Farbe: Grün
Augenfarbe: Gelb
Charakter Eigenschaften:mutig, zuverlässig und treu

Hallo Flim Flam und Lulea schön euch mal zu treffen , heute geht es nur um Dich lieber Flim Flam und ich habe ganz viele Fragen mitgebracht , lass uns starten:

Wie kamst du zu Lulea?
Wir lernten uns in der Hexenschule ihres Vaters kennen. Es war dort meine Aufgabe den Schülern ihren Wissenstand abzufragen.

Was magst du an Lulea?

Ihre Ehrlichkeit und ihre Gabe verzeihen zu können. Sie bringt mich auch oft zum Lachen. Sie akzeptiert einen einfach so, wie man ist.

Was ist das spannendste Abenteuer was du mit Lulea erlebt hast?
Was ist mit Lulea nicht spannend. Ich kenne sie ja noch nicht so lange, habe aber das Gefühl, dass diese Hexe ein Talent hat sich in Schwierigkeiten zu bringen oder ohne das sie es will in neue Abenteuer zu stolpern. Das Beängstigenste war aber die wilde Magie, die sie losgelassen hat und von der ich ja auch getroffen wurde.

Stimmt , mit Lulea ist alles spannend, ich kann das verstehen das es dich erst beunruhigt und Angst gemacht hat mit der Magie, aber sie würde dir nie absichtlich wehtun. Sie ist ja noch am üben.

Wo hast du vorher gewohnt und warum wolltest du da nicht bleiben?
Ich wurde als junger Drache geraubt und habe bis ich Lulea getroffen traf in der Hexenschule gelebt.

Wie wichtig ist die Freundschaft?

Sehr wichtig. Aber uns verbindet mehr als nur Freundschaft. Durch das was wir erlebt haben, sind wir zu einer Familie geworden und es ist ein unglaublich schönes Gefühl, zu wissen, dass es da jemanden gibt, auf dem man sich immer verlassen kann.

Das glaube ich dir, und Lulea und auch wir Leser haben dich alle in unser Herz geschlossen und du bist nun auch ein Teil unserer Familie.
Was ist das besondere an eurer Freundschaft und wie lange bist du nun schon Gefährte von Lulea?
Wie ja schon gesagt, kennen wir uns in Zeit gemessen noch nicht sehr lange, es kommt mir aber viel länger vor bei all dem, was wir schon erlebt haben. Das Besondere an unserer Freundschaft ist wahrscheinlich, dass sie gewachsen ist, trotz des Misstrauens, das man mir zuerst entgegenbrachte.

Hast du einen Lieblingsort?
Nein, oder besser gesagt, noch nicht. Ich habe noch nicht viel von der Welt gesehen, weil ich genauso wie die Kinder in diesem schwarzen Schloss gefangen war. Aber, wenn ich einen gefunden habe kannst du mich ja noch mal Interviewen.

Da komme ich gerne drauf zurück ;)

Wenn du dich an einen Ort zurück wünschen könntest, wo wäre das und warum?

Ich würde an den Ort meiner Geburt zurückkehren, um zu sehen, wo meine Eltern leben. Leider habe ich keine Ahnung, woher ich komme.

Ich danke dir lieber Flim Flam für dieses tolle Interview und den Einblick in dein Leben, wir sehen uns bald wieder, hoffe ich.

Und euch lieben Lesern, wünsche ich noch einen schönen Tag und hoffe ihr konntet einen kleinen Einblick über Flim Flam bekommen.

Im Rahmen der Relaese Party gibt es noch weitere Interviews:

Ein Interview mit der Autorin Felizitas Montforts findet ihr hier
Protagonisteninterview mit Flitze und Lulea findet ihr hier