Die Liebe und die Suche nach dem perfekten Partner





Kennen wir es nicht alle, wir wollen einen Partner oder Partner. Aber was ist denn perfekt ,wollen wir nicht alle nur Liebe, Geborgenheit und einen Menschen denn wir zu 1000 Prozent Vertrauen können und bei dem wir so seien können wie wir sind.Ohne uns verstellen zu müssen.

Ich schaue momentan auf Sixx in der Mediathek eine Serie namens Mila. Sie ist Single und sucht zur Hochzeit iher Schwester in 276 Tagen denn perfekten Partner und Ehemann für sich . Sie geht viele Hürden um ihren Traummann zu finden. Von Online- Dating bis hin zu Blind date macht sie alles durch. Da stellte ich mir die Frage ob dies überhaupt geht und ob man wirklich die wahre Liebe findet, wenn man sie sucht und unbedingt finden möchte. Ich denke das ist nicht möglich oder sagen wir mal kaum.



Ich habe meinen perfekten Partner gefunden wie ich es am wenigsten erwartet hatte. Ich war auf denn 50 Hochzeitstag meiner Nachbarn, das sollte auch mein letztes Fest werden ,da ich dann nach Bayern zurück wollte. Auf dem Weg zur Feier traf ich meine Nachbarn und ging mit ihnen in die Kneipe. Wir sassen alle am Tisch und mir gegenüber  ein Nachbar, 5 Jahre älter als ich und wir haben uns nie gesehen gehabt. Er ist Bäcker und was soll ich sagen es war Liebe auf denn ersten Blick , ich habe mich gefühlt wie ein Teenager und das mit 29 ;). Wir lachten über die selben Sachen und uns gab es an dem Tag nur noch im Doppelpack. Ich bin natürlich nicht nach Bayern zurück gezogen  sondern bei ihm geblieben. Mittlerweile ist er auf dem Weg eine Frau zu werden und wir sind glücklich verheiratet und das schon seit 4 Jahren. . Er ist Transgender ( gefangen im falschen Körper). Aber ich kann damit ganz gut umgehen , hauptsache sie ist glücklich.

Ich glaube das war damals Schicksal das wir uns traffen . Aber wie seht ihr das , kann man die ware Liebe in  276 Tagen finden. Klar es gibt nie eine Garantie das man immer zusammen bleibt , aber sehr viele schaffen es Jahr auch über 50 Jahre in einer glücklichen Ehe zu leben. Für einander da zu sein in guten und in schlechten Tag.