Rezension "Muchachas-Kopfüber ins Leben" von Katharine Pancol



                                                         quelle:Randomhouse Verlag

Produktinformation

  • Broschiert: 352 Seiten
  • Verlag: carl's books (11. April 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570585573
  • ISBN-13: 978-3570585573
  • Taschenbuch 14,99


Klappentext:


Die Abenteuer der Muchachas gehen weiter: Die junge, ambitionierte Hortense lebt mit ihrem Freund in New York – bei der Modekette Gap hat sie gekündigt, denn sie möchte ein eigenes Modelabel gründen. Mit ihrem Freund Gary streitet sie sich nun häufig – so dass er sich mehr und mehr um die Musikerin Calypso kümmert, die ausMiami stammt und mit der er gemeinsam musiziert.


Katherine Pancol erzählt den Lesern auch, wie es Hortenses Schwester Zoë geht und deren Mutter Joséphine, die seit einiger Zeit von einem unbekannten Mann verfolgt wird. Zudem beunruhigt es Joséphine zu wissen, dass sich ihre beste Freundin Shirley in ihren Mann verliebt hat. Und dann meldet sich plötzlich ein Unbekannter bei Joséphine. Er will sich mit ihr treffen, um ihr Brisantes über Lucien Plissonnier zu erzählen – ihren Vater.

Das Cover ist sehr schön gestalltet und passt zum ersten band. Die Farbe blau berühigt mich und machte mich durch die zarten Farben auf sich aufmerksam.

Meine Meinung:

Es ist der 2. Teil einer Triologie und in diesem Teil überschlagen sich die Ereignisse. Es ist ein Gefühlsexplosion nicht nur beim Leser auch bei denn Protagonisten.

Dieses Mal ist Hortensie unsere Hauptproganisten und sie hat viel erlebt. Sie ist wirkt sehr real und lebendig für mich obwohl sie soviel Leid erlebt hat. Viele alte Bekannte tauchen wieder auf viele Türen die im ersten Teil offen blieben werden geschlossen und neue öffnen sich. Die Protagonisten aus dem 1. Band lernt der Leser hier intensiver kennen ,leidet ,lacht und weint mit ihnen.

Hortense die Schwester von Zoe , die wir vom ersten Band schon kennen, lebt für ihre Karriere aber sie vergisst eines ihr Leben, ihren Freund und was ihr wichtig ist.Ihr Freund Gay entfernt sich immer mehr von ihr.

Dieses Mal war es sehr einfach in das Buch einzusteigen, ich hatte mich an denn Schreibstil gewöhnt und auch an die Thematik die diese Reihe beschreibt. Tod, Missbrauch und vieles mehr sind nur einige Themen die diese Bücher behandlen.Es ist ein Buch das wieder sehr an die Gefühle geht und Sehnsüchtige , Ängste und das Leben der Protagonisten genauer beleuchtet. Die Autorin schreibt sehr emotional und auch so sind ihre Bücher. Sehr emotional und in einander verzwickt. Jede Handlung und jedes tun der Protagonisten hat einen Sinn und fliesst ineinander. Es sind mehrer Geschichten von verschiedenen Frauen,in einem Buch.

Am Ende der Triologie werden alle Geheimnisse ,Rätsel gelöst sein. Darum sollte man die Reihe auch komplett lesen, die Bücher sind nicht in einander abeschlossen.

Mein Fazit:

Ein besondere Reihe, die durch ihre Themen und ihre detallierte Beschreibung ein sehr emotionales Buch ist. Sie bewegt denn Leser und man spürt jede einzelne Seele der Protagonisten. Die Reihe geht unter die Haut. Eine klare Leseempfehlung der Reihe.

3 von 5 Punkten für denn 2.Band