Blogtour La vita von charlotte Zeiler



Hallo ihr Lieben!!!

Heute ist leider schon der letzte Tag der Buchexpediton zu "La Vita " von Charlotte Zeiler . Ich finde das sie eine wundervolle Autorin ist und habe mich sehr gefreut das Thema Interview mit Charlotte Zeiler zu bekommen.


 Charlotte Zeilers Profilbild
 Quelle:Autorenseite von Charlotte Zeiler  





  • Geboren 1971 in Dresden
  • Mit 18 Jahren über Ungarn nach Westdeutschland geflüchtet
  • Ausbildung zur Krankenschwester
  • Wohnhaft mit Familie in der Nähe von Köln
  •  Interessiert an Kunst, Kultur und Geschichte. Ganz besonders die der italienischen Renaissance und des flämischen Barocks. Ausgestattet mit einer blühenden Phantasie und der Lust, diese in spannende Geschichten zu verpacken.

  •  
    Seit wann schreibst du?

    Schon immer gerne. Aber so „richtig“ erst seit ein paar Jahren.


    Welches Genre schreibst du und warum?

    Ich bin auf kein bestimmtes Genre festgelegt. Wenn ich eine Idee habe, plotte ich und schreibe los.

    Welches Genre liest du selber?
    Ich mag jedes Genre.

    Nach welchen Vorbildern sind deine Buch - Charaktere entstanden?

    Nach realen historischen Personen, aber auch aus meinem privaten und beruflichen Umfeld. Es ist immer ein Mix – ein zusammengepuzzelter Charakter sozusagen.

    Was inspiriert dich zum schreiben?

    Meine Ideen.
    Ein Ritual gibt es leider nicht. Ich bin ein sehr chaotischer Mensch.

    Entwickeln deine Charaktere ein Eigenleben?

    Auf jeden Fall. Oliver und Mia z.B.
    Sie waren gar nicht so „groß“ geplant.

    Wo kommen dir die besten Ideen zum Schreiben?

    Das kann überall passieren. Beim Autofahren, Tagträumen, im Cafe, wenn ich mit meinem Hund spazieren gehe…

    Hast du erst eine Geschichte oder die Protagonisten im Kopf , wenn eine neue Geschichte entsteht?

    Immer zuerst die Plotauflösung, also das Ende… Die Protagonisten kommen dann später.

    Was sind deine neuen Projekte die du geplant hast? Und willst du uns verraten welche?

    Im Moment schreibe ich am abschließenden Fortsetzungsroman von „La Vita Seconda“. Er wird den Arbeitstitel „Die Geburt der Venus“ tragen.
    Danach werde ich vermutlich das Genre wechseln und einen Psychothriller schreiben.
    Außerdem habe ich noch eine Idee für einen reinen Jugendfantasy - Roman (Urban – Fantasy) im Kopf…

    Wo holst du dir denn Ausgleich zum Schreiben?
    Bei mir ist es umgekehrt. Das Schreiben ist mein Ausgleich. Ich arbeite seit über zwanzig Jahren auf einer interdisziplinären Intensivstation. Da wir auch Unfallklinikum sind, ist der Umgang mit dem Tod fast schon Alltag.

    Beschreibe dich in 3 Worten?

    Kreativ, verrückt, introvertiert

    Wie kamst du zum Drachenmondverlag?

    Ich habe die Verlegerin angeschrieben.

    Wie kamst du zum Schreiben? Was war der Schlüsselmoment bei dir?

    Auf dem Weg zur Arbeit… plötzlich hatte ich die Idee.

    Wieviel Charlotte steckt in deinem Buch? Und Warum?

    Ich “befürchte“ viel. Schließlich arbeite ich auch im Krankenhaus und interessiere mich für Kunstgeschichte. Ich bin mit Kultur und Kunst (Ausstellungen) aufgewachsen. Gebürtig stamme ich aus Dresden.
    Meine Hauptprotagonistin ist auf der Suche nach der eigenen Identität. Das war ich auch…



    Wenn du einen Tag in deinem Buch erleben könntest wo würdest du landen und warum?

    Ich würde gerne in die Frühe Neuzeit zurückkatapultiert werden. Aber wirklich nur für einen Tag. … der Ort wäre mir egal.


    Was ist dein Lieblingsbuch, und warum?

    Diese Frage kann ich wirklich nicht beantworten. Es gibt so viele tolle Bücher.
    Spontan fallen mir aber drei ganz unterschiedliche Romane ein:
    1. Seelen
    2. Die Stadt der träumenden Bücher
    3. Die Dornenvögel (mein erstes Buch in das ich mich verliebt habe)

    Welches Lied lässt dich an dein Leben, welches an dein Buch denken?

    Ich liebe die Stille. Vielleicht liegt es an der Geräuschkulisse auf der Intensivstation. (ständiges Piepsen und Alarmieren) Ich höre sehr selten Radio (Autofahren) und habe im Grunde auch kein Lieblingslied.
    Als Jugendliche mochte ich Depeche Mode und The Cure. (I love 80 iger <3 )

    Message an deine Leser

    Glaubt immer an euch und eure Träume. Ihr könnt alles schaffen. Die Grenze setzt man sich immer nur selbst.

    Ich danke Charlotte Zeiler für das schöne Interview und die Zeit die sich genommen hat. Wenn ihr noch mehr über Charlotte und ihre Bücher erfahren wollt: http://www.charlotte-zeiler.de/autorin.php


    Gewinnspiel:

    Habt ihr schon was von der Autorin gelesen ?

    Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen.

    Gewinnspielregeln:
    ✩ Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
    ✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Emailsenden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
    ✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
    ✩ Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
    ✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    ✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
    ✩ Das Gewinnspiel endet am 16.10.2016 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.