Von echten Puppen,Bitteren Pillen und erfundenen Paten von Julia Bohndorf




  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2824 KB
  • Verlag: KopfKino-Verlag Thomas Dellenbusch; Auflage: 1 (25. Juli 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01J3Z848W
  • Preis:0.99 Cent

Kurzbeschreibung

Aus der Reihe "KOPFKINO IN SPIELFILMLÄNGE", ideal für all die mittellangen zeitlichen Zwischenräume, die das Leben bereithält: Bahn-, Bus-, Flug- und Autoreisen, die Zeit beim Friseur oder in Wartezimmern, am Strand oder im Freibad, als Gute-Nacht-Geschichte, einfach so für Zwischendurch oder auch zum gegenseitigen Vorlesen statt Fernsehen. Lesezeit: ca. 140 Minuten



Erna Meyer und Thea Rohde verbindet nicht nur die gemeinsame Schulzeit, sondern auch der Streit um einen Mann, der ihre Freundschaft zerstörte. Sechzig Jahre lang pflegen sie diese Rivalität, und bei jedem Klassentreffen geraten sie aneinander. Für das anstehende diamantene Treffen wird um die Begleitung durch einen Enkel gebeten, doch weder Erna noch Thea haben Enkelkinder. Als sie sich bei einer zufälligen Begegnung in der Stadt gegenseitig mit ihren sehr erfolgreichen, jedoch erfundenen Enkeln zu übertrumpfen versuchen, nimmt das Unheil seinen Lauf ...


                                                                                                                          Quelle Kopfkino Verlag

Meine Meinung:



Eins sehr schöne humorvolle und emotionale  Geschichte über eine Feindschaft die zur Freundschaft wird.


Thea eine ältere Dame die mit ihrem Umfeld Probleme hat ,sie ist verwittwert  und wirkt traurig und einsam.Als sie einen Brief bekommt wegen des Klassentreffens soll sie einen Enkel oder einen Mann mitzubringen.beginnt das Desaster sie engagiert eine Enkelin . Eine sehr nette Frau und durch sie taut Thea auch auf.

Erna ist auch eine ältere Dame und hat das gleiche Problem wie Thea nur das sie Witwer ist.
Sie wirkt verbittert und hat viel aufgestaute Wut auf Thea.

Zwei Menschen treten in das Leben der beiden älteren Damen durch sie merken die beiden wieviel sie eigentlich gemeinsam haben.

Die Geschichte ist locker erzählt die Charaktere sehr detailliert dargestellt und die Geschichte erzählt was aus dem Leben . Was jedem passieren kann. Die Charaktere schließt man sofort alle ins Herz auch die beiden Paten und die Geschichte wirkt sehr lebendig. Es ist zwar eine Kurzgeschichte aber es ist mehr als das es ist einfach eine Geschichte die vielen Leuten helfen kann nach vorne zuschauen. Wie wichtig es ist Freunde zu haben !Es waren zwar nur 111 Seiten aber es war von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Die Charaktere lebten, es war einfach schön zu lesen und das Buch lud zum verweilen ein. Schade war es das es so schnell vorbei war ich hätte gerne weiter gelesen ,mehr über die Charaktere erfahren und erfahren wie es mit ihnen weitergeht.

Die Charaktere machen eine sehr starke Entwicklung durch in dem Buch und das macht es zu einem Schmuckstück. Ich war begeistert und beeindruckt da das Buch zwischen denn Zeilen noch mehr erzählt hat.

Daher 4 von 5 Punkten.