Fünf am Meer von Emma Sternberg

Produktinformation

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (9. Mai 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453421639
  • ISBN-13: 978-3453421639
  • Quelle Heyne verlag  

Klappentext:

Live. Love. Beach.

Es zieht Linn den Boden unter den Füßen weg, als sie ihren Verlobten in flagranti erwischt. Aber dann erfährt sie, dass sie geerbt hat – und findet sich in einem Haus in den Hamptons wieder, direkt am Meer. Die Bewohner, fünf lebenslustige Senioren, wachsen Linn bald ans Herz, genauso wie die gemeinsamen Granatapfel-Manhattans und die Storys über ihre glamouröse Tante Dorothy. Doch dann taucht dieser attraktive Journalist auf, der noch ein bisschen mehr zu wissen scheint ...

Meine Meinung 

Das Cover sehr farbenfroh , sehr auffallend vermittelt sofort Urlaubstimmung und lädt ein sich das Buch genauer anzusehen.

Ich hatte am Anfang Probleme mich auf Linn einzulassen und auf die Geschichte zeitweise wurde auch zu viel erzählt. Zu viele Infos die ohne Bedeutung waren. Es war sehr detailliert geschrieben was eigentlich nicht schlimm ist aber mit wären andere Sachen lieber gewesen die detaillierter seien hätte können. Vorallem am Anfang fällt der Leser von einer in die nächste Situation . Linn erwischt auf einmal ihren Verlobten in Flagranti und dann hat man nichts mehr von ihm Gehört. Da hätte ich mir persönlich noch mehr erhofft, da ja sehr viele Fragen bei diesem Thema  in meinem Kopf zurück blieben. Hat er sich entschuldigt? Wollte er sich erklären ? Oder war ihm alles egal? Seine Beweggründe, geändert hätte es nichts an dem Schritt das sie ihn verlässt der der einzig richtige war. Aber es wäre interessant gewesen.

Linn eine Frau die einen sehr unsicher vorkommt am Anfang die sich dann aber entpuppt als sehr liebenswerte Junge Frau. Die zeitweise sehr naiv ist immer an das gute im Menschen glaubt.Was nicht immer verkehrt ist aber in diesem Fall sehr nach hinten los gehen kann. Irgendwann habe ich mich Linn angefreundet und die Freude auf ihr neues Erbe schwappte auf mich über.Das sie dort hin fuhr und sich das alleine getraut hat .Hut ab! Sie merkt nicht wer es ehrlich mit ihr meint und entdeckt die Liebe nicht sofort! Sie lässt sich auf Wirrungen ein und sieht irgendwann klar. Sie ist sehr euphorisch mit ihrer Idee das Whisper Inn neu zu eröffnen . Aber sie denkt nicht an die Konsequenzen die Entscheidung nach sich zieht.

Finde sehr toll das dem Leser die Umgebung vom Whisper Inn und auch das Haus sehr detaliert erzählt wird so wird der Leser immer mehr ein Teil der Geschichte kann sich alles genau vorstellen und dort verweilen und träumen.

Sie lernt im Haus 4 neue Freunde kennen die im Wisper Inn wohnen eine Art Rentner Wg, die alle so verschieden sind aber zusammen ein ganz tolles Team. Leider wurden nicht alle Bewohner so detailliert beschrieben wie Patty , da ich alle ins Herz geschlossen habe hätte ich gerne mehr von ihnen allen erfahren.Diese Leute nehmen Linn auf wie es eine alte Freundin die schon immer da war und helfen ihr so gut sie können. Der Leser und Linn erfahren viel von Tante Dotty und über ihre Vergangenheit. Es ist teilweise als ob Dotty noch lebt.

Der Versicherungsmakler ,der Journalist spielen ein falsches Spiel mit Linn und sie ist zu naiv zu durch schauen das sie nur an ihr Geld bzw das Vermächtnis von Dotty wollen.

Die Emotionen, Liebe und die schönen Geschichten der Proganisten die Vergangenheit der Bewohner und von Dotty und der Neubeginn von Linn ,lädt denn Leser zum verweilen ein zum Träumen. Es ist ein schöner Schreibstil locker geschrieben und passt perfekt zum Sommer. 

3,5 Punkte von 5