Schluss mit sorry von Rebecca Vogels

  • Broschiert: 160 Seiten
  • Verlag: Eulenspiegel Verlag; Auflage: 1 (11. April 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3359024931
@uelle:Amazon  bild


Ein  heiterer , lustiger, bodenständiger Roman!Voll Liebe und Schmerz!

Lisa eine Chaotin vor dem Herrn und Alex das glatte Gegenteil Arzt , alles muss geplant werden. 
Alex will nun endlich denn Schritt gehen zu heiraten und Kinder kriegen und macht Lisa einen Heiratsantrag . Diese lehnt ab und trennt sich von ihm . Lisa stürzt sich in das neue Leben in Abenteuer und versucht sich wieder selbst zu finden.Gibt es denn einen wirkliche für Lisa? Wird sie jemals heiraten und glücklich .

Sehr genial fand ich die lustigen Überschriften der einzelnen Kapitel. Rebbecca Vogts hat einen Charakter entwickelt Lisa die einem von Anfang an sympatisch ist und mit der ich mich zu hundertprozentig identifizieren kann. Alex war mir zu bieder und passt Überhaupt nicht zu ihr ,als er ihr denn Heiratsantrag machte dachte ich nur "oh nein Lisa nimm ihn nicht an".Bei Alex dachte ich nur der kann sich schnell trösten warum geht das bei Männern immer so schnell?
Helmi einen Freundin von Lisa auch sehr sympatisch.

Nach der Trennung mischen sich viele Leute ein und meinten Lisa dadurch zu helfen ihr Leben zu ordnen. Dadurch erfährt mann mehr von ihrer Mutter und ihrer Scheidung sowie der drei Phasen Liebesplan von Helmi.

Das Buch ist ein herrlicher Sommerroman mit einer Hauptgeschichte und vielen kleinen aber schönen Nebengeschichten rund um Lisa. Ich habe das Buch innerhalb 2 Std durchgehabt und war verliebt in Lisa.

Ein Buch zum entspannen, relaxen,lachen und abschalten. 

5 von 5 Punkten