Rezension und Leseempfehlung " Despacito-Befreie mich" von Carla Miles







  Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 498 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
  •  Einführungspreis :0,99 Cent
  • Print: 9,90
  • Quelle:  Carla Miles Autorin, Leserunde

 Wenn dein Leben bedroht ist und du deinen Feind nicht kennst, an wen kannst du dich wenden?


 Die Geschichte dreht sich um ein junges Mädchen Lisseth die mit ansehen muss wie ihr Mann getötet wird. Sie kennt denn Täter und versucht alles um nicht entdeckt zu werden, aber wenn kann sie noch Trauen und wenn nicht. Es ist ein Kampf gegen die Zeit und eine Suche nach jemanden der ihr helfen kann.



Das Cover: Ist sehr hervorstechend und der Klappentext macht neugierig, die Farbwahl ist stimmig und zeigt dem Leser was ihn erwartet.


Meine Meinung;

Spannung, Liebe, Erotik, Angst Geheimnisse , all das Erwartet euch in diesem Buch. Aber Achtung Suchtgefahr !!!!!

Der Leser taucht tief in das Milieu des Drogendealers und der Mafia ein, dies ist sehr detailliert beschrieben und der Leser bekommt einen sehr genauen Einblick in diese Welt.
Lisseth ist ein Charakter denn ich mochte sie ist sehr lieb aber irgendwie auch taff, man kann sich in sie und ihre Seele hineinversetzten und ihre Angst spüren als sie in Lebensgefahr ist. Ich kam mir vor als wäre ich ein Gefährte von ihr der immer für sie da ist und nicht als ein Leser ihrer Geschichte. Ich bangte mit ihr und war vollends mit ihr verbunden.
Riccardo ist einerseits ein Mann denn man einfach lieben muss aber er hat ein Geheimnis. Er ist ein Mann der seine Ziele verfolgt und dafür alles tun würde. Was ich sehr gut an ihm Fand war das er sich um Lisseth gekümmert hat und immer für sie da war, dennoch hatte ich von Anfang an das Gefühl das er noch was verbirgt und mein Gefühl trügt mich nicht. Es war spannend seine Entwicklung im Laufe des Buches hautnah mitzuerleben. Aber dennoch mochte ich ihm bis zum Schluss, er war so detailliert beschrieben und hatte einen Charme der mich abholte und gefangen hielt. Aber täuscht euch nicht in ihn er ist mit allen wassern gewaschen.
Mir fehlte zwischendrin die Spannung ich konnte keine Spannung bis zum Ende fühlen. Die Charaktere waren alle toll umgesetzt und alle auf ihrer Art sympathisch auch die Erotik und Liebe kam nicht zu kurz. Das Knistern zwischen Antonio und lisseth, es war einfach eine aufregende Reise die der Leser miterlebt. Eine Reise die einen ans Herz geht einen zum fürchten und Lachen und Weinen bringt. Die Geschichte und ihr Ende sind unvorhersehbar und der Leser wird oft überrascht von denn vielen Handlang-strengen und Geheimnissen. Lisseth entwickelt sich im Laufe der Geschichte weiter und ich war von Anfang an fasziniert von ihr.


Mein Fazit:
Dies ist nicht das letzte Buch was ich von der Autorin gelessen haben. Achtung Suchtgefahr! Ich werde dieses Buch noch öfter lesen und ich denke jetzt noch an die Charaktere, als ich das Buch geschlossen habe war es als ob ein Teil von mir im Buch bleibt, bis ich es das nächste mal lese.